1&1 wirbt mit America's Cup

Donnerstag, 08. März 2007

Sechs Wochen vor dem Start der Segel-Regatta America's Cup in Valencia schlachtet United Internet sein Engagement als Sponsor erstmals in der Werbung aus. In der Kampagne seiner Tochter 1&1 bindet der Namensgeber des United Internet Team Germany die Segelcrew inklusive des zweimaligen Olympiasiegers und jetzigen Teamchefs Jesper Bank ein. Der Skipper spielt die Hauptrolle in einem Spot für das neue 4DSL-Angebot des in Montabaur ansässigen Unternehmens. Das Besondere: Dank einer Kooperation mit Vodafone sind in dem Paketpreis von 29,99 Euro neben den Kosten für Internet, Telefon und Filme erstmals auch Gespräche vom Handy ins Festnetz abgegolten. Die mit dem 1&1-Logo gebrandete Handykarte spielt in dem von Select in Berlin entwickelten Commercial entsprechend eine prominente Rolle.

Der Spot wird auf großen Privatsendern geschaltet. Für Planung und Einkauf ist nicht wie bisher Heye Media OMD in Unterhaching, sondern Mindshare zuständig. Die Frankfurter Agentur hat sich HORIZONT-Informationen zufolge den Etat gesichert. Begleitet wird der TV-Auftritt von Anzeigen, die von der Inhouse-Agentur A1 kreiert und geschaltet werden. mas

Meist gelesen
stats