Nils Seger und Maximilian Kuck, RCKT

Nils Seger und Maximilian Kuck, RCKT

Snapchat Sechs essentielle Tipps für den Snapper von heute

Dienstag, 12. April 2016
Snapchat boomt - doch die Funktionsweise der Plattform erschließt sich nicht jedem auf Anhieb. Nils Seger und Maximilian Kuck von der Agentur RCKT haben deshalb Tipps zusammengestellt, die Unternehmen dabei helfen sollen, die typischen Snapchat-Fehler zu vermeiden. 
Themenseiten zu diesem Artikel:

Snapchat Nils Seger Maximilian Kuck Snapper


1. Die neuen Snapchats Features: Chat 2.0

Die Chat 2.0 Funktion erlaubt es jederzeit zwischen Audio-, Video- und Textmitteilungen zu wechseln. Ab sofort lassen sich im direkten Chat Videos und Sprachmitteilungen aufnehmen und versenden. Zusätzlich wurden über 200 neue Sticker integriert. Auch neu: Fotos die während eines Anruf geschossen werden, zeigt der Messenger sofort auf dem Display an.

2. Sei up-to-date

Klingt einfach, ist aber wichtig: Halt dein Snapchat aktuell, um mit deinen Freunden mithalten zu können. Egal ob du 10 GB oder nur noch 100 MB freien Speicher auf deinem iPhone hast, die neuste Version von Snapchat lohnt sich. Snapchat veröffentlicht wöchentlich neue Inhalte, Funktion, Filter und Lenses.

3. Gib Discover eine Chance

Die Discover-Channel von Snapchat bestehen aus amerikanischen Medien. Die aufwendig gestalteten Channels sind für alle 100 Millionen täglichen Snapchat-Nutzer gleichermaßen sichtbar und dahingehend gut aufbereitet. Durch die Updates der Channel-Betreiber sind sie eine tägliche Inspirations- und Wissensquelle. Mashable beschäftigt ein ganzes Team nur für die Bespielung des Snapchat-Channels. Unsere persönlichen Favoriten sind aber: VOX , CNN und Comedy Central.
Snapchat Discover bietet Medien die Möglichkeit, ihre Inhalte auf Snapchat anzuzeigen
Snapchat Discover bietet Medien die Möglichkeit, ihre Inhalte auf Snapchat anzuzeigen (© Snapchat)

4. Keine Double-Snaps bitte

Sende keine Snaps an deine Freunde und gleichzeitig den gleichen Snap in deine Story. Solange es kein weltbewegender Inhalt ist, wirkt das unnötig und unpersönlich. Außerdem nervt es den gleichen Snap zweimal - privat und öffentlich - zu sehen.

5. Sei Teil der Live Story

Achte bei deinen Snaps darauf ob sie Teil der Live Story werden können. Live Stories sind weltweit für eine begrenzte Zeit zugängliche Channel. Befindet man sich in der Nähe eines solchen Live Events (große Fußballspiele, Musikveranstaltungen, Paraden oder auch ganze Städte) kann man Teil einer großen Story werden und seinen Snap beitragen.
Snapchat
© Snapchat

Mehr zum Thema

Snapchat So nutzen User die Plattform wirklich

6. Folge Unternehmen 

Bekomme Insights von großen Konzernen oder jungen Startups. Snapchats verlangt, dass die Snaps live entstanden sind um sie zur Story zu posten. Dies ermöglicht ein komplett neues Medium um mit deren Followern in Kontakt zu treten.

Meist gelesen
stats