HORIZONT Vor 9 Sieben Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

Donnerstag, 08. Juni 2017
© dfv
Themenseiten zu diesem Artikel:

Großbritannien Brexit EU Facebook Vodafone


Guten Morgen aus Frankfurt. In Großbritannien ist heute vorzeitiger Wahltag. Die Briten entscheiden darüber, wer die Brexit-Verhandlungen mit der EU führt: Die Premierministerin Theresa May oder Jeremy Corbyn von der Labour-Partei. Sie müssen heute keine Wahl treffen, sondern können sich in aller Ruhe den wichtigsten Branchennews des Tages widmen.

1. SPD-Minister fordern Leitplanken für die Digitalisierung

Brigitte Zypries, Andrea Nahles und Heiko Maas von der SPD fordern in einem Positionspapier eine strengere Beaufsichtigung von Internetunternehmen. Das Handelsblatt berichtet, dass sich die Minister ein mächtigeres Bundeskartellamt, eine beratende Digitalagentur statt eines Ministeriums sowie einen grundsätzlich "politisch gestalteten Prozess des digitalen Wandels" wünschen.

2. Vodafone verschärft seine Gangart gegen fragwürdige Umfelder

Vodafone setzt auf drastische Mittel, um zu verhindern, dass seine Werbung in fragwürdigen Umfeldern erscheint. Da die technischen Maßnahmen von Facebook und Google alleine nicht ausreichen, arbeitet der Telekommunikationsriese an einer Whitelist, die definiert, auf welchen Seiten Werbung von Vodafone ausgespielt werden darf. 

3. Saturn: "Wir wollen das Engagement mit der Marke belohnen"

Saturn hat diese Woche sein neues Kundenbindungsprogramm vorgestellt. Dabei geht der blaue Elektronikhändler in wichtigen Details anders vor als die rote Konzernschwester Media-Markt. Christian Hess, der als Geschäftsführer Redblue Marketing für den Bereich CRM bei Media-Saturn verantwortlich ist, erklärt im Interview mit HORIZONT, warum sich der Konzern den Luxus von gleich zwei Kundenclubs leistet.

4. Die "Welt" verschickt News per Facebook Messenger

Die "Welt" experimentiert mit einem neuen News-Service. Seit einigen Tagen verschickt die Tageszeitung von Axel Springer Nachrichten über den Messenger von Facebook. Gedacht ist der Service vor allem für Menschen, die sich kurz und knapp über die wichtigsten Nachrichten des Tages informieren wollen.

5. Diese User-Gewohnheiten sollten Marketer für Video-Ads im Social Web nutzen

Wirken Werbespots auf Facebook? Glaubt man einer Umfrage der Videoproduktion Animoto, dann lautet die Antwort "ja". Satte 64 Prozent der Befragten geben an, dass sie durch einen Werbespot auf Facebook in ihrer Kaufentscheidung beeinflusst wurden. Die Umfrage deutet das Potenzial an, das Social Ads bieten - und liefert Erkenntnisse dazu, was Werbungtreibende bei Video-Werbung im Social Web beachten sollten.

6. Storyclash: Spiegel Online schafft es zurück in die Top 5 des Social-Media-Rankings

In den vergangenen drei Monaten musste sich Spiegel Online im Social-Media-Ranking von Storyclash jedes Mal fünf Mitbewerbern geschlagen geben und landete stets auf Platz 6. Doch im Mai ging es aufwärts: Die Social-Media-Kanäle der Nachrichtenwebsite verzeichneten bei den Interaktionen mehr als 20 Prozent Zuwachs.

7. Hype, Hype, Hurra: Mit 3 Prinzipien zur nächsten Begeisterungswelle

Ritter Sport hat mit seiner Einhorn-Schokolade im vergangenen Jahr einen Riesen-Hype losgetreten. Doch was kommt als nächtes? Vincent Schmidlin, Chief Strategy Officer der Hirschen Group und Managing Director von Vorn Strategy Consulting, erläutert in einem Gastbeitrag für HORIZONT Online, wie Unternehmen selbst Trends schaffen können.
Meist gelesen
stats