HORIZONT vor 9 Neun Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

Freitag, 08. Mai 2015
Jochen Sengpiehl hat mit Hyundai viel vor
Jochen Sengpiehl hat mit Hyundai viel vor

Guten Morgen aus Frankfurt. Das Wochenende steht vor der Tür, am Sonntag ist Muttertag. Aber bevor Sie sich auf die Suche nach einem passenden Geschenk machen - nehmen Sie sich Zeit für die wichtigsten Branchennews am Morgen.

1. Ausgeglichenes Siegertableau beim New Media Award. Nachdem im Vorjahr Heimat dominierte, sind es 2015 mehrere Agenturen, die gestern Abend bei dem Digital-Kreativpreis mit je einmal Gold ausgezeichnet wurden - darunter Kolle Rebbe, GGH Lowe, Grabarz & Partner und erneut Heimat.

2. Hyundai und Jochen Sengpiehl geben Gas.
Er schuf den VW-Claim "Das Auto", jetzt muss Jochen Sengpiehl mit einem bescheidenerem Werbebudget haushalten. Der neue Hyundai-Marketingchef erklärt im HORIZONT-Interview, wie er in der Markenkommunikation des Autobauers Akzente setzen sowie die Brandstory von Hyundai neu definieren will - und warum die "Generation Y" dabei ganz entscheidend ist.

3. Eingeschränkte Macht für Wolfgang Büchner.
Der 48-jährige Ex-"Spiegel"-Chefredakteur soll laut einem Bericht des Schweizer "Bund" keinen direkten Einfluss auf die Redaktion des Blattes haben. Das hätten die beiden Chefredakteuere von "Blick" und "NZZ", René Lüchinger und Christine Maier, bei Ringier-Chef Marc Walder erwirkt.

4. Das Erfolgsrezept für Display-Ads. Axel Thomsen, Geschäftsführer von Plan.Net Campaign, erklärt in einem Gastbeitrag auf HORIZONT Online, wie es seine Agentur geschafft hat, bei Online-Display-Kampagnen Interaktionsraten von weit über 20 Prozent zu erzielen. Das Geheimnis: gesunder Menschenverstand.

5. Interbrand-CEO geht von Bord. Nach weniger als einem Jahr hat Justus Schneider die Omnicom-Tocher schon wieder verlassen, wie eine Agentursprecherin bestätigt. Zu den Hintergründen für das kurze Gastspiel des als CEO für Zentral- und Osteuropa angestellen Schneider gibt es bislang keine Informationen. Nur so viel: Der 57-Jährige wolle sich neuen Herausforderungen stellen.

6. Social Media entscheidet über TV-Konsum der Millennials. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie von Unruly. Demnach schalten 80 Prozent der "Generation Y" in den USA eine Fernsehsendung ein, wenn sie zuvor einen Trailer, Werbespot oder Ausschnitt dazu in den sozialen Netzwerken gesehen haben - in der restlichen Bevölkerung sind es nur 66 Prozent.

7. Twitter hat ein Porno-Problem. Schon länger kämpft der Kurznachrichtendienst gegen die Verbreitung von gewaltverherrlichenden und pornografischen Inhalten. Jetzt erreicht das Problem die Werbung: Obwohl keine Ads auf Pornoaccounts auf Twitter ausgespielt werden sollen, tauchte eine Nielsen-Anzeige jetzt in mehreren solcher Profile auf, wie "Business Insider" berichtet.

8. Fünf steile Thesen von der Republica 2015. Datenschutz, Privatsphäre, der Tod des linearen TV und die Macht des Algorithmus. Die "Zeit" blick in ihrer Online-Ausgabe auf die gestern zuende gegangene Digitalkonferenz in Berlin zurück und kommentiert die fünf wichtigsten Erkenntnisse.

9. Snake ist zurück. Das einstige Handy-Kultspiel gibt es jetzt auch fürs Smartphone. "Snake Rewind" heißt die Neuauflage des Games, ist ab nächste Woche sowohl für iOS als auch für Android verfügbar und soll neben dem klassischen Modus auch neue Funktionen bieten.

Sie möchten HORIZONT vor 9 jeden Morgen ins E-Mailpostfach und aufs Handy geschickt bekommen? Hier geht es zur Anmeldung!
Meist gelesen
stats