HORIZONT vor 9 Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

Mittwoch, 23. September 2015
© David Hein

Guten Morgen aus Frankfurt. Hach, Fußball! Mit seinen fünf Treffern in nur neun Minuten schrieb sich Bayern-Star Robert Lewandowski gestern Abend endgültig in die Geschichtsbücher der Fußball-Bundesliga ein. Bei uns bekommen sie immerhin acht Top-News in nur drei Minten. Auch nicht schlecht.
1. US-Behörden leiten Ermittlungen gegen VW ein. Mit seiner Video-Botschaft versuchte VW-Chef Martin Winterkorn gestern einen Befreiungsschlag. Ob der gelingt, erscheint aber fraglich. In den USA hat nun auch der Generalstaatsanwalt des Bundesstaates New York Ermittlungen gegen den deutschen Autokonzern eingeleitet. Auch das US-Justizministerium hat strafrechtliche Ermittlungen gegen VW eingeleitet. 2. Eine Palette Musik bitte! Nach dem Debüt in der Außenwerbung beschreitet Aldi auch außerhalb des eigentlichen Kerngeschäfts neue Wege: Der Discounter hat bekannt gegeben, gemeinsam mit Napster einen Musik-Streaming-Dienst zu starten. Die Musikbibliothek namens Aldi life Musik mit mehr als 34 Millionen Titeln soll den Kunden ab dem 24. September zur Verfügung stehen. Angeboten wird der Streamingdienst dabei sowohl von Aldi Süd als auch von Aldi Nord.

3. Mehr Instant Articles. Nach der "New York Times" und Buzzfeed sind ab sofort auch die Huffington Post, Mashable, Business Insider und die "Washington Post" auf der Plattform von Facebook dabei. Das berichtet Recode. Die "Washington Post" wird sogar alle Artikel in der App verfügbar machen - und hat mit Qualcomm auch einen Werbepartner an der Angel.

4. Instagram wächst weiter. Die Foto-Plattform hat die Marke von 400 Millionen Nutzern weltweit geknackt. Das teilte die Facebook-Tochter am Dienstag mit. Für das größte Wachstum sorgten Europa und Asien. Erst im Dezember hatte Instagram die Schwelle von 300 Millionen Nutzern überschritten.

5. Teure Schnäppchen. Groupon muss sparen. Wegen schwächelnder Geschäfte will das Schnäppchenportal weltweit rund 1100 Stellen streichen, in Deutschland soll die Zahl der Mitarbeiter nahezu halbiert werden. Aus sieben Märkten zieht sich Groupon komplett zurück.

6. Was Tinder so erfolgreich macht. Seit einiger Zeit spricht die ganze Welt von Tinder. Das 2012 gegründete Unternehmen hat es in sehr kurzer Zeit geschafft, das etablierte Feld des Online-Datings zu revolutionieren. HORIZONT Online liefert fünf Argumente, warum Werbungtreibende ganz genau auf die Dating-App schauen sollten.

7. Programmatic legt zu. Der Markt für Programmatic Video Advertising wächst in den kommenden Jahren rasant. Der Anteil am gesamten Video-Ad-Markt legt in Deutschland bis 2020 auf rund 45 Prozent zu. Das geht aus einer Studie der Video-Advertising-Plattform SpotX und IHS Technology hervor.

8. Zum Affen gemacht. Die Tierschutzorganisation Peta hat im Namen eines Makaken Klage eingereicht. Der Affe hatte 2011 mit der Kamera eines Fotografen ein berühmt gewordenes Selfie geschossen. Nach Meinung der Tierschützer stehen ihm daher auch die Rechte an dem Bild zu - und sämtliche Einnahmen daraus.
Meist gelesen
stats