HORIZONT vor 9 Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

Freitag, 30. Januar 2015
Amazon-Chef Jeff Bezos kann zufrieden sein
Amazon-Chef Jeff Bezos kann zufrieden sein
© Amazon
Themenseiten zu diesem Artikel:

Apple Facebook Google Amazon Detlef Haaks


Guten Morgen. Frankfurt, 6 Uhr 47: Alibaba, Apple, Facebook, Microsoft, Yahoo, Google, Amazon - die Woche der Quartalsberichte neigt sich dem Ende zu. Wir wünschen einen guten Start ins verdiente Wochenende und viel Spaß beim Rückrundenstart der Bundesliga.

1. Amazon begeistert. Damit hat kaum ein Analyst gerechnet: Amazon bilanziert für das vergangene Quartal ein Gewinn von 214 Millionen Dollar. Die Zahl der Mitglieder des Streamingdienstes Prime legte im Weihnachtsquartal um 53 Prozent zu.


2. Google enttäuscht. Der Umsatz des Internet-Giganten stieg im letzten Quartal zwar um 15 Prozent auf 18 Milliarden Dollar, der Überschuß um 41 Prozent auf 4,8 Milliarden Dollar. Analysten hatten aber mehr erhofft. Online-Werbung als wichtigste  Umsatzquelle verliert auch bei Google offensichtlich an Dynamik. Und: Im wichtigen Mobile-Markt kann selbst der Suchgigant nicht die gewohnte Wertschöpfung erzielen und hat mit Facebook einen mächtigen Konkurrenten.


3. Süddeutsche.de wird sich komplett verändern. Handelsblatt Online wurde gerade relauncht und auch Süddeutsche.de hat große Pläne. "Süddeutsche“-Geschäftsführer Detlef Haaks erläutert im Interview mit HORIZONT Online die Digitalstrategie der Münchner. Haaks: „Die Zeitung der Zukunft stellt sich als integriertes Konzept dar, Online und Print gehören zusammen.“


4. Superbowl ist ausverkauft. Apple feiert Rekorde, Facebook feiert Rekorde und das US-TV-Network und Superbowl-Präsenter NBC auch: Erstmals sind alle Spots während des Sportevents ausverkauft. Kosten pro Schaltung: 4,5 Millionen Dollar. Auch das Online-Livestreaming hat reißende Nachfrage bei Werbekunden hervorgerufen, meldet Business Insider. In Deutschland überträgt Sat 1 in der Nacht von Sonntag auf Montag.


5. Apple holt Samsung ein. Apple hat dank des Erfolgs seines iPhone 6 anscheinend den langjährigen Smartphone-Marktführer Samsung eingeholt. Die Analysefirma Strategy Analytics errechnete für das Weihnachtsquartal für beide einen Marktanteil von jeweils 19,6 Prozent. Apple hatte im vergangenen Vierteljahr 74,5 Millionen iPhones verkauft, Samsung nennt selbst keine Absatzzahlen.


6. Rhein-Zeitung –Leser müssen online bezahlen. 90 Cent kostet der Tagespass, 6 Euro 90 künftig das Monatsabo für Nutzer von Rhein-Zeitung.de. Mutige Entscheidung: Chefredakteur Christian Lindner verzichtet auf Reichweite. Sie ist für ihn laut Turi2.de ohnehin nur ein “sinnloser Wettbewerb um das möglichst erfolgreiche Verschenken von hart erarbeitetem Content”.


7. Kaufen, verkaufen, übernehmen, zerschlagen. In ihrem elften Transaktionsmonitor hat die Unternehmensberatung Bartholomäus & Cie für das Jahr 262 Übernahmen und Beteiligungen in Deutschland registriert. HORIZONT Online hat das Transaktionsgeschehen in Grafiken zusammengefasst, ein aktuelles Beispiel aus der Serie „Vier Grafiken sagen mehr als 1000 Worte.“


8. Noch mehr Wochenendlektüre. Wer zwischen den ganzen Wochenendzeitungen und –magazinen und dem Rückrundenstart der Bundesliga noch Zeit und Muße hat, dem empfehlen wir das kostenlose E-Paper zum HORIZONT Award - gute Texte, schöne Bilder, wichtige Menschen (soviel Eigenwerbung muss ausnahmsweise erlaubt sein).

Meist gelesen
stats