HORIZONT Vor 9 Sieben Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

Mittwoch, 18. Oktober 2017
© dfv

Guten Morgen aus Frankfurt. Donald Trump kommt seine Präsidentschaft teuer zu stehen: Im Forbes-Ranking der reichsten Menschen in den USA ist Trump im Vergleich zum Vorjahr von Platz 156 auf 248 zurückgefallen. Sein Vermögen schrumpfte dabei um 600 Millionen Dollar. Der Grund laut Forbes: Rechtsstreitigkeiten und der teure Wahlkampf. Hier kommen die wichtigsten Branchennews am Mittwochmorgen.

1. Jung-von-Matt-Chef Strerath im Handelsblatt-Interview: "Der Markt ist völlig undurchsichtig"

Thomas Strerath ist ja bekannt dafür, dass er seine eigene Zunft gerne mal kritisiert und provoziert. Im Interview mit dem Handelsblatt (Paid) spricht der Vorstand von Jung von Matt in markigen Worten über die schwierige Zukunft der Online-Werbung, Zollschranken im Netz und die Bedeutung der großen Digitalmächte Amazon, Google und Facebook.

2. Amazon-Studios-Chef Roy Price tritt zurück

Roy Price ist im Zuge des Weinstein-Skandals zurückgetreten. Dem Chef von Amazon Studios wird vorgeworfen, eine Mitarbeiterin mit sexuellen Bemerkungen bloßgestellt zu haben. Das bestätigte das Filmstudio des Online-Riesen gegenüber dpa. Bereits am 12. Oktober war Price suspendiert worden.

3. WPP und Sitecore verkünden strategische Partnerschaft

Die weltweit größte Agentur-Holding WPP und der Experience-Management-Software-Anbieter Sitecore verkünden eine strategische Partnerschaft: Die "WPP-Sitecore Alliance" soll die Digital-Marketing-Expertise der WPP-Agenturen mit der Technologie-Kompetenz von Sitecore bereichern. Finanzielle Details zu dem Deal sind nicht bekannt.

4. Warum Agenturen ihren wichtigsten Kunden vergessen

In Agenturen dreht sich heute fast alles um den Konsumenten. In seinem Gastbeitrag für HORIZONT Online mahnt Ogilvy-Chef Chai Sinthuaree, dass die Kreativschmieden ihren wichtigsten Kunden in den letzten Jahren aus dem Auge verloren haben: den Auftraggeber. Er plädiert dafür, die Komplexität in der Zusammenarbeit mit Marken zu reduzieren.

5. Diese Serien schauen deutsche Netflix-Nutzer am schnellsten durch

Binge Watching ist im Netflix-Zeitalter kein neuer Begriff. Von "Binge Racing" - dem schnellstmöglichen Durchschauen ganzer Staffeln - haben aber sicher die wenigsten gehört. Laut dem Streamingdienst haben bereits 8,4 Millionen Nutzer weltweit ein "Binge Race" durchgeführt. Diese Serien ziehen sich die Netflix-Abonnenten am schnellsten rein.

6. 68 Prozent der deutschen Marketer fühlen sich bei Mobile Programmatic Advertising unsicher

Die Menschen verbringen immer mehr Zeit mit ihren mobilen Geräten. Folglich gewinnt auch Mobile Programmatic Advertising eine immer größere Bedeutung. Eine Befragung der Media-Buying-Plattform Iotec unter 250 deutschen Marketingentscheidern hat jetzt allerdings ergeben, dass sich 68 Prozent der Marketer in dem Feld noch unsicher fühlen.

7. Diese Instagrammer haben im September für Aufsehen gesorgt

HORIZONT Online und die Analyse-Plattform InfluencerDB haben im Frühjahr die monatliche Serie "3 Influencer to watch" gestartet, in der drei Instagrammer vorgestellt werden, die im vergangenen Monat besonders auf sich aufmerksam gemacht haben. Im September im Fokus: Hannes Becker, Tommyviews und Aminata Belli.  
Meist gelesen
stats