HORIZONT Vor 9 Sieben Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

Mittwoch, 06. September 2017
© dfv

Guten Morgen aus Frankfurt. Haben Sie in letzter Zeit mal wieder irgendetwas aufgeschoben, was Sie eigentlich schon längst erledigt haben wollten? Dann ist heute, am weltweiten "Kämpfe-gegen-die-Prokrastination-Tag", der perfekte Zeitpunkt gekommen, um mit viel Motivation an die Aufgaben heranzugehen. Wir gehen mit gutem Beispiel voran: Hier kommen die wichtigsten Branchennews am Mittwochmorgen.

1. Umfrage: Deshalb gehen Digital-Entscheider zur Dmexco

Zu groß, zu teuer, zu ineffizient: Die Dmexco wurde in der Branche zuletzt heftig kritisiert. Zwar haben die Veranstalter gerade bei den Ticketpreisen nachgebessert. Doch der Vorwurf, dass vor allem kleinere nationale Aussteller im Getöse der großen US-Konzerne untergehen könnten, steht nach wie vor im Raum. HORIZONT Online hat deutsche Digital-Manager gefragt, ob sie dennoch zur Dmexco fahren.

2. Bild startet Fitness- und Gesundheitsportal Fitbook

Nach Stylebook und Travelbook bringen Bild und Axel Springer ein neues Onlinemagazin an den Start (Paid): Auf Fitbook.de soll es in erster Linie um die Themen Gesundheit, Fitness, Sport und Ernährung gehen. Geführt wird das Team wie auch die beiden Schwestertitel von Manfred Hart, Chefredakteur für digitale Entwicklungsprojekte bei Bild. Die DAK fungiert als Gesundheitspartner der Plattform.

3. Jan Böhmermann droht Kanzlerin Merkel offenbar mit Klage

Jan Böhmermann droht Angela Merkel mit einer Klage. Der Anwalt des Satirikers halte die Einschätzung der Kanzlerin, Böhmermanns Schmähgedicht aus dem Jahr 2016 über den türkischen Präsidenten Erdogan sei "bewusst verletzend" gewesen, für rechtswidrig, berichtet der "Tagesspiegel". Der Satiriker wolle die Bundeskanzlerin verklagen, falls sie ihre öffentliche Bewertung nicht zurücknehme.

4. AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel verlässt ZDF-Wahlsendung

Die AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel hat am Dienstagabend die ZDF-Wahlsendung "Wie geht's, Deutschland" im Streit vorzeitig verlassen. Auslöser war die Forderung von CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer, sich von den Parteikollegen Alexander Gauland und Björn Höcke zu distanzieren. Weidel verließ daraufhin wortlos die Gesprächsrunde mit insgesamt sieben Politikern - unter Beifall und Johlen des Publikums.

5. AfD und SPD ziehen im Social Web an der CDU vorbei

In den Bundestagswahlkampf kommt allmählich Bewegung. Dafür sprechen jedenfalls die jüngsten Entwicklungen im Social Web. Laut einer Analyse von Storyclash ist die Anzahl der Interaktionen zuletzt deutlich angestiegen. Davon können vor allem AfD und SPD profitieren.

6. WhatsApp will Unternehmen zur Kasse bitten

22 Milliarden Dollar hat sich Facebook den Kauf von WhatsApp kosten lassen. Jetzt werden Pläne für ein Geschäftsmodell für den Messenger mit mehr als einer Milliarde Nutzer konkreter. Dabei steht - anders als bei Facebook üblich - nicht die Werbung im Mittelpunkt. Vielmehr will WhatsApp künftig von Unternehmen Geld verlangen, wenn sie den Dienst für die Kommunikation mit ihren Kunden nutzen.

7. IBM und Volkswagen wollen gemeinsam Mobilität der Zukunft gestalten

Selbstfahrende Autos, Elektromobilität, Fahrdienst-Vermittler und mehr: Die Vernetzung in der Automobilwirtschaft nimmt stetig zu. Um in dieser Welt zu bestehen, tut sich Volkswagen nun mit dem Tech-Giganten IBM zusammen. Die fünfjährige Partnerschaft ist darauf ausgelegt, gemeinsam digitale Mobilitätsdienste zu entwickeln.
Meist gelesen
stats