HORIZONT Vor 9 Sieben Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

Dienstag, 18. Juli 2017
© dfv
Themenseiten zu diesem Artikel:

Heiko Maas Dresden TU Dresden Fake News Zalando Netflix


Guten Morgen aus Frankfurt. Heiko Maas hielt gestern in Dresden einen Vortrag über Fake News, Hate Speech und das Netzwerkdurchsuchungsgesetz. Gar nicht gepasst hat das offenbar hunderten Demonstranten aus AfD- und Pegida-Kreisen. Die störten den Auftritt des Bundesjustizministers mit Trillerpfeifen, Buh-Rufen und Beschimpfungen. Deutlich ruhiger geht es in den wichtigsten Branchennews am Morgen zu:

1. Zalando führt Treueprogramm á la Amazon Prime ein

Wie "Die Welt" berichtet, arbeitet der Mode-Riese Zalando an einem Treueprogramm, das an Amazon Prime erinnert. Es soll den Namen "Zalando Zet" tragen und Kunden, die einen festen Betrag zahlen, mit bestimmten Priviligien belohnen. Die Teilnahme soll laut Welt zunächst gratis sein und nach drei Monaten 19 Euro pro Jahr kosten.

2. Das Anzeigen-Tool "Snap Publisher" wird für alle Werbekunden freigeschaltet

Vor einigen Wochen berichtete HORIZONT Online bereits über das neue Tool, jetzt steht es Publishern in aller Welt zur Verfügung: Ab sofort können Unternehmen mit "Snap Publisher" Ads in wenigen Minuten erstellen. Mit dem Tool lassen sich beispielsweise horizontal aufgenommene Videos in full-screen-taugliche vertikale Videos umwandeln.

3. Was Apple von Netflix lernen kann

Etwa 5,2 Millionen neue Abonnenten meldeten sich im vergangenen Quartal bei Netflix an: Damit haben nicht einmal die Analysten gerechnet. Diese erwarteten, ebenso wie Netflix selber, einen Zuwachs von circa 3 Millionen Nutzern. Wieso Apple-Chef Tim Cook sich diese Entwicklungen zu Herzen nehmen sollte, analysiert das Handelsblatt.

4. "3 Influencer to watch" - das Fashion Week Special

Die Berliner Fashion Week, die Anfang des Monats über die Bühne ging, ist mittlerweile auch ein Schaulaufen zahlreicher Influencer. Für die Reihe "3 Influencer to watch", die HORIZONT Online im monatlichen Rhythmus veröffentlicht, hat die Analyse-Plattform InfluencerDB die Instagrammer ausfindig gemacht, die während der Modenschau besonders für Aufsehen gesorgt haben.

5. BVDW oder CMF: Wer hat Content Marketing besser drauf?

Schlagabtausch zwischen den Verbänden BVDW und CMF: Was muss passieren, um die von Fischer-Appelt-Vorstand Matthias Wesselmann beklagten "chaotischen Zustände" im Content Marketing zu beseitigen - wenn es sie denn tatsächlich gibt? Und wer gibt verbandstechnisch in der Debatte künftig den Ton an? Dazu sprach HORIZONT Online mit Matthias Wesselmann und Christian Fill.

6. Haben ARD und ZDF doch noch eine Chance auf Olympia?

Die öffentlich-rechtlichen Sender bleiben hartnäckig und verhandeln offenbar erneut mit Eurosport über die Direktübertragungsrechte der Olympischen Spiele. Das berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung". Im vergangenen Jahr wurden die Verhandlungen wegen unterschiedlicher Preisvorstellungen eingestellt, nun scheint wieder alles offen zu sein.

7. Wieso Ford-Marketingchef Kopplin das Schmollbraten-Pärchen zurückbringt

Mit gleich sieben neuen Varianten will Ford die Erfolgsgeschichte des Fiesta fortschreiben. Dafür fährt die Traditionsmarke auch die Kommunikation hoch. Mittendrin das mittlerweile fast schon zum Kult gewordenen Schmollbratenpärchen. Warum das Paar zurückkehrt, erklärt Wolfgang Kopplin, Geschäftsführer für Marketing und Verkauf bei Ford Deutschland, im Interview mit HORIZONT Online.

Meist gelesen
stats