HORIZONT Vor 9 Sieben Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

Dienstag, 03. Januar 2017
© Ingo Rentz

Guten Morgen aus Frankfurt. "Herr der Ringe"-Fans sollten heute einen Kranz für ihren Helden niederlegen: Am 3. Januar 1892 wurde J.R.R. Tolkien geboren. In diesem Sinne: Aur Onnad Meren! (Elbisch für "Alles Gute zum Geburtstag"). Und hier kommen unsere Top-News am Morgen:

1. Fall Böhmermann: Auswärtiges Amt muss sich erklären

Das Auswärtige Amt muss Medien Auskunft über seine rechtliche Einschätzung von Jan Böhmermanns "Schmähgedicht" geben. Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg hat eine Eilentscheidung des Verwaltungsgerichts Berlin bestätigt. Der "Tagesspiegel" hatte mit einer Auskunftsklage gegen das Auswärtige Amt versucht, Informationen darüber zu erhalten, aufgrund welcher rechtlichen Einschätzung die Bundesregierung dazu kam, Ermittlungen gegen Böhmermann zu ermöglichen.

2. Trumps Internet-Propaganda entfesselt neue Art des Wahlkampfs

Die Methoden von Donald Trump im Rennen um die US-Präsidentschaft könnten 2017 auch dem Wahlkampf in Deutschland und Frankreich ihren Stempel aufdrücken. Denn die Kampagne des am Ende siegreichen Immobilien-Unternehmers machte sich in beispiellosem Ausmaß die Online-Netzwerke zunutze. Dabei ging es nicht nur darum, Trumps Anhänger zu mobilisieren. Neu ist vor allem, wie potenzielle Unterstützer von Trumps Rivalin Hillary Clinton gezielt mit Desinformationen überflutet wurden, um sie von der Stimmabgabe abzuhalten.

3. Digitaljournalismus 2017: Ruhe bewahren, Haltung zeigen

2017 wird sich zeigen, wieviel Qualität (noch) im Qualitätsjournalismus steckt. Möglicherweise erleben wir den schmutzigsten Bundestagsahlkampf der deutschen Geschichte – begünstigt und befeuert durch hilflose Politiker, Wutautoren, populistische Schnappatmer und eine Internet-Technologie, die den ganzen medialen Irr- und Unsinn, den wir schon 2016 erlebten, überhaupt erst möglich macht. Fünf Trends für den Digital-Journalismus in diesem Jahr.

4. "Uconnect" soll Android ins Waymo-Auto bringen

Fiat und Alphabet, der Mutterkonzern hinter Google, arbeiten mittlerweile gemeinsam am Projekt Waymo: Das autonome Fahrzeug soll die Antwort auf Teslas selbstfahrendes Projekt sein. Dabei setzen die beiden Unternehmen laut TechCrunch gemeinsam auf das System "Uconnect", das auf Android 7.0 basieren soll. Mit der Software sollen beispielsweise die Innentemperatur geregelt oder das Radio gesteuert werden können.

5. Business Insider kürt die zehn wertvollsten Start-Ups der USA

Ein Start-Up, das bereits über eine Milliarde US-Dollar wert ist, wird umgangssprachlich als "Unicorn" bezeichnet. In den vergangenen Jahren erreichten immer mehr junge Unternehmen diesen Status, sodass eine neue Bezeichnung nötig war, um den besonderen Status eines Wirtschaftsriesen in spe zu würdigen: Wer es auf einen Wert von mindestens zehn Milliarden US-Dollar schafft, wird mittlerweile als "Decacorn" tituliert. Business Insider hat nun die zehn wertvollsten Start-Ups, pardon, Decacorns, in den USA aufgelistet.

6. Audi will mit neuem Design durchstarten

Nachdem Audi in den vergangenen Jahren zu kämpfen hatte, möchte der Autobauer nun Gas geben. Neue Designs sollen von Personalien und dem Dieselskandal ablenken. Nach drei Jahren Bauzeit eröffnet nun laut Wirtschaftswoche im kommenden Sommer ein neues Designcenter in Ingolstadt, in dem 40 Kreativkräfte an neuen Designideen arbeiten sollen.

7. Deutscher Digital Award: HORIZONT verlost eine Einreichung in der Kategorie Digital Advertising Campaigns

Am 27. April 2017 findet in Berlin zum dritten Mal der Deutsche Digital Award statt. Die Einreichungsphase für den durch den Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) verliehenen Kreativpreis läuft bereits auf Hochtouren. Wer seine Arbeit noch nicht angemeldet hat, dem bietet sich jetzt die Chance auf einen attraktiven Gewinn: Als Medienpartner verlost HORIZONT eine Einreichung in der Kategorie Digital Advertising Campaigns im Wert von 380 Euro.
Meist gelesen
stats