HORIZONT Vor 9 Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

Donnerstag, 08. Februar 2018
© dfv

Guten Morgen aus Frankfurt. In unserer schönen Mainmetropole war gestern ganz schon was los - und wir meinen nicht das 3:0 der Eintracht gegen Mainz im DFB-Pokal. Denn am Mittwochabend hat die Lufthansa jenes Design offiziell präsentiert, das künftig an Flughäfen in aller Welt zu sehen sein wird. Mehr dazu in unseren Top-News am Morgen!

1. Neues Lufthansa-Design: Die Details, die Bilder

Die ersten Flieger sind lackiert: Gestern Abend hat die Lufthansa in Frankfurt ihr neues Design offiziell vorgestellt. HORIZONT-Autor Fabian Wurm ordnet die Design-Revolution bei Europas größter Airline ein. Außerdem zeigen wir eine Bildergalerie mit zahlreichen Details und Anwendungsbeispielen.

2. Schleichwerbung bei "Pastewka"?

"Pastewka" bricht bei Amazon Prime Video viele Rekorde. Doch die Comedyserie setzt auch in anderer Hinsicht neue Maßstäbe. Canon, Sony, Haribo, Coca-Cola, Dethleffs, DM, Welt, Nivea, Mey – die Liste der Firmen, deren Logos im Laufe der Folgen auftauchen, ist lang. Das wirft eine ganze Reihe von Fragen auf.

3. Wendy Clark wird globale DDB-CEO

Vor zwei Jahren wurde Wendy Clark Nordamerika-Chefin bei DDB, nun rückt die ehemalige Coca-Cola-Marketerin bei der Network-Agentur auf den weltweiten Chefposten. Sie folgt auf Chuck Brymer, der die Position des Chairman und weitere Aufgaben auf Ebene der Omnicom-Group übernimmt.

4. Google entwickelt kostenpflichtiges Gaming-Portal

Google sieht offenbar großes Potenzial im Thema Gaming. Wie die US-Website The Information berichtet, arbeitet das Unternehmen an einem bezahlpflichtigen Streaming-Service für Videospiele mit dem Namen Yeti. Dieser könnte entweder über Google Chromecast laufen oder auf einer eigenen Konsole, die Google entwickelt.

5. Warum es sich lohnt, in einer Digitalagentur zu arbeiten

Agenturen haben zunehmend Probleme damit, junge Talente zu finden. Dabei bieten gerade Digitalagenturen ein attraktives Arbeitsumfeld, sagt Manfred Klaus. Die sechs Gründe des Plan.net-Chefs, warum es sich lohnt, in einer Digtalagentur zu arbeiten, sind allerdings nicht nur pro domo. Sie gelten auch für andere Marktteilnehmer.

6. Nur wenige Bundesbürger würden für Olympia-Übertragung zahlen

Wenn am morgigen Freitag die Olympischen Winterspiele 2018 im südkoreanischen Pyeongchang beginnen, können die Zuschauer erstmals nicht alle Wettkämpfe frei empfangbar mitverfolgen. Doch Geld ausgeben, um Wintersport zu sehen? Laut einer HORIZONT-Exklusivumfrage wären nur die wenigsten Bundesbürger dazu überhaupt bereit.

7. Julian Reichelt: Der Kommandeur der Bild-Truppen im Porträt

Julian Reichelt ist der starke Mann der Bild-Redaktionen. Spätestens mit dem für Ende Februar geplanten Abgang von Print-Chefin Tanit Koch ist er bei Springers Cashcow dann tatsächlich so etwas wie ein Alleinherrscher. Wie tickt der Mann an der Bild-Spitze? HORIZONT-Autorin Ulrike Simon stellt Reichelt und seine Pläne vor.

8. Wieso sich die Kinobranche nicht ausruhen darf

"Fack ju Göhte" darf keine Marke sein - sittenwidrig, zu vulgär sei der Filmtitel, um eine eingetragene Schutzmarke zu werden, urteilte das EU-Gericht kürzlich. Das ist vor allem schade für den Jetzt-nun-doch-nicht-Markeninhaber Constantin Film. Es zeigt aber auch, dass Markenarbeit im Kino immer größere Bedeutung zukommt - bei Produzenten, Verleihern und nicht zuletzt bei den Vermarktern.
HORIZONT Newsletter Newsline

täglich um 17 Uhr: die wichtigsten News. Insights. Inspirationen.

 


Meist gelesen
stats