HORIZONT Vor 9 Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

Donnerstag, 25. Januar 2018
© dfv

Guten Morgen aus Frankfurt. Aus der Traum von der Titelverteidigung: Nach einer 27:31-Niederlage gegen Spanien und einem enttäuschenden Turnierverlauf haben die deutschen Handballer das Halbfinale der Europameisterschaft in Kroatien verpasst. Sie verpassen dagegen nichts - mit unseren wichtigsten Branchennews am Donnerstagmorgen.

1. Jung von Matt steigt bei Otto-Pitch aus

Der vielbeachtete Pitch beim Versandhändler Otto geht in die heiße Phase. Nach HORIZONT-Informationen haben es mindestens fünf Anbieter in die Finalrunde geschafft, darunter Heimat, DDB, Serviceplan und Scholz & Friends. Eigentlich sollte auch Jung von Matt ins Rennen gehen, die Agentur verzichtet aber auf die Teilnahme - dem Vernehmen nach, weil man mit dem Auswahlverfahren nicht einverstanden ist.

2. TBWA gilt als Top-Favorit auf Allianz-Etat

Die Omnicom-Tochter TBWA kann sich aller Voraussicht nach schon bald über den Gewinn eines prominenten Neukunden freuen. Nach Informationen von HORIZONT gilt die Agentur als Top-Favorit im Pitch um den deutschen Werbeetat des Versicherungsriesen Allianz. Eine Bestätigung für die Entscheidung gibt es bislang nicht.

3. Welches Titelbild Spiegel-Chefredakteur Klaus Brinkbäumer nicht mehr machen würde

"Klar machen wir Fehler, wer macht die nicht?": Spiegel-Chefredakteur Klaus Brinkbäumer findet, dass Medien zu Fehlschlägen stehen sollten. Er selbst geht im Video-Interview mit HORIZONT Online und turi2.tv mit gutem Beispiel voran - und erklärt, welches Titelbild er heute so nicht mehr machen würde.

4. Havas übernimmt Strategieberatung Deekeling Arndt Advisors

Neuer Eigentümer für Deekeling Arndt Advisors. Die Strategieberatung schlüpft bei Havas unter. Eigenen Angaben zufolge hat die Agenturgruppe 51 Prozent der Anteile an DAA übernommen. Der Markenname Deekeling Arndt Advisors soll erhalten blieben, auch die Partner bleiben als Gesellschafter und operative Chefs an Bord.

5. Markus Drühe wird Geschäftsführer Digital bei Serviceplan Content

Serviceplan Content stellt das Management neu auf. Neuer Geschäftsführer Digital wird Markus Drühe. Der 46-Jährige kommt von Philipp und Keuntje und soll sich vor allem um die weitere Digitalisierung der Zusammenarbeit mit dem Großkunden BMW kümmernDrühe führt Serviceplan Content zusammen mit Melanie Hart, die aus der Elternzeit zurückkehrt.

6. Je größer der Display-Boom, desto kleiner die Sichtbarkeit

Nach den aktuellen Viewability Benchmarks des Ad-Verification-Anbieters Meetrics ist die Nachfrage nach Display- und Videowerbung im 4. Quartal 2017 saisonal bedingt angestiegen - die Sichtbarkeitsraten sind aber um drei Prozent gesunken. Mit einem Wert von 55 Prozent liegt Deutschland im Vergleich der größten europäischen Märkte unter dem internationalen Mittelwert von 62 Prozent.

7. Warum Influencer Marketing mehr Etikette und weniger Naivität braucht

Mit ihrer Anfrage an einen Hotelbesitzer, umsonst bei ihm übernachten zu dürfen und dafür das Hotel in einem Video zu featuren, hat die Influencerin Elle Darby einen Aufschrei ausgelöst. Der Fall zeigt, was im Influencer Marketing noch alles im Argen liegt, findet Eileen Piskorz, Director Social Content bei Fischer-Appelt.

8. Mit diesen Buzzwords beschreiben sich deutsche Marketer am häufigsten

Deutsche Marketing-Manager beschreiben sich auf der Karriere-Plattform LinkedIn am liebsten mit dem Begriff "spezialisiert". Das geht aus einer Untersuchung von LinkedIn auf Basis von weltweit mehr als 530 Millionen Nutzerprofilen hervor. Der Begriff "spezialisiert" war bereits im vergangenen Jahr das Lieblingswort der Marketing-Profis.
HORIZONT Newsletter Newsline

täglich um 17 Uhr die Top-News der Branche

 


Meist gelesen
stats