HORIZONT Vor 9 Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

Donnerstag, 09. November 2017
© dfv

Guten Morgen aus Frankfurt. Heute ist ein geschichtsträchtiger Tag: Am 9. November 1989 fiel die Berliner Mauer, vor 79 Jahren brannten in der Nacht auf den 10. November in ganz Deutschland Tausende Synagogen und jüdische Geschäfte. Die Erinnerung daran ist angesichts der jüngsten Wahlerfolge von Populisten in ganz Europa aktueller und wichtiger denn je. Etwas leichtere Kost bieten unsere Top-Branchennews am Morgen.

1. Benjamin Minack ist neuer Präsident des GWA

Die Ära Faecks ist Geschichte, jetzt beginnt die Ära Minack. Der Gründer und Geschäftsführer der Agentur Ressourcenmangel ist am Mittwochabend auf der 31. Jahresmitgliederversammlung des Gesamtverbands Kommunikationsagenturen erwartungsgemäß zum neuen GWA-Präsidenten gewählt worden. Der Neue hat bereits ziemlich genaue Vorstellungen davon, wie er den Verband führen will. 

2. Pro Sieben Sat 1 kassiert Prognose, RTL Group wächst

Gute Zahlen, schlechte Zahlen: Während die RTL Group auch im dritten Quartal weiter zulegen konnte und ihre Ergebnisprognose sogar leicht nach oben schraubte, musste Pro Sieben Sat 1 seine Umsatzziele für das Gesamtjahr leicht absenken. Vor allem das klassische TV-Werbegeschäft schwächelt. Das leichte Umsatzwachstum von drei Prozent kommt ausschließlich aus dem Bereich E-Commerce und Adtech. 

3. Wie die EU mit der E-Privacy-Verordnung die Medien- und Werbeindustrie stranguliert

Der aktuelle Entwurf der E-Privacy-Verordnung bedroht die fragilen digitalen Geschäftsmodelle der Medien und Contentanbieter. Sie bedroht Arbeitsplätze von Webspezialisten, Vermarktern und Kreativen. Sie diskreditiert die gesamte Digital-Industrie. Und sie ist die größte Gefahr für die Werbeindustrie der letzten Jahre, analysiert HORIZONT-Chefredakteur Volker Schütz

4. Till Diestel wird Co-Kreativchef im Berliner Büro von BBDO

Die Agentur BBDO meldet hochkarätige Verstärkung für ihre Hauptstadtniederlassung: Im Januar 2018 steigt Till Diestel als Geschäftsführer Kreation bei der Omnicom-Tochter ein. Der 33-Jährige kommt von der Londoner Vorzeigeagentur Adam & Eve DDB. 

5. Axel Springer weist Die Welt künftig gemeinsam mit der WamS aus

Axel Springer weist die Auflage der Tageszeitung Die Welt künftig gemeinsam mit der Welt am Sonntag aus. Diese kann künftig auch nur noch zusammen mit der Welt gebucht werden. Auch sonst zeigt sich der Vermarkter Media Impact erfinderisch und bietet Kunden etwa mit dem Markenkonzept Welt Exklusiv oder den Welt Hackathons neue Vermarktungsplattformen. 

6. Uber kürt 72andSunny zur globalen Werbeagentur

Uber ist fündig geworden und hat 72andSunny zur globalen Werbeagentur gekürt. Das berichtet AdAge unter Berufung auf informierte Kreise. Bislang hatte der Fahrdienstvermittler mit wechselnden Agenturpartnern zusammengearbeitet. Außerdem ist Uber auf der Suche nach einer Mediaagentur. 

7. Tencent steigt bei Snap ein

Der chinesiche Internetkonzern Tencent hat den abgestürzten Kurs der Snapchat-Mutter Snap genutzt und ist im großen Stil bei dem Social-Media-Unternehmen eingestiegen. Die Chinesen haben 10 Prozent an dem börsennotierten Unternehmen erworben. Stimmrechte bekommt Tencent allerdings nicht - so wie alle Aktionäre. 

8. Oath launcht Content-Marketing-Unit Ryot Studio in Deutschland

Die Verizon-Tochtergesellschaft Oath (ehemals Yahoo und AOL) baut ihre Content-Marketing-Aktivitäten jetzt auch in Deutschland aus und bringt sein Ryot Studio nach Deutschland. Das Büro wird in München eröffnet. Mit der Agentur hat man große Pläne: Man will hierzulande "eine neue Ära des Storytellings einläuten". Die erste Arbeit wurde bereits im Sommer sichtbar. 

Meist gelesen
stats