HORIZONT Vor 9 Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

Donnerstag, 21. September 2017
© dfv

Guten Morgen aus Frankfurt. Heute ist kein Tag für schlechte Laune. Im Gegenteil: Am heutigen "Welttag der Dankbarkeit" sollten Sie positive Vibes aussenden und ihre Anerkennung äußern. Danken Sie beispielsweise dem Zugführer, der Sie zur Arbeit fährt, dem Bahnhofsbäcker, der Ihnen den Coffee-to-go aushändigt - oder der HORIZONT-Redaktion, die Ihnen mal wieder einen super Newsletter mit den wichtigsten Top-News am Morgen präsentiert :) Viel Spaß bei der Lektüre.

1. Facebook geht gegen rassistisches Werbe-Targeting vor

Nachdem vor wenigen Tagen bekannt wurde, dass Facebook gezielt Anzeigen an Antisemiten zuließ, kündigt Operativchevin Sheryl Sandberg in einem Post nun Schritte an. Unter anderem werde Facebook nun mehr Mitarbeiter einsetzen, die rassistisches Targeting strenger kontrollieren sollen. Zudem soll ein Programm geschaffen werden, bei dem Nutzer solche Anzeigen direkt an Facebook melden können.

2. Milliardendeal: Google verstärkt sich mit Teil der HTC-Belegschaft

Google bekräftigt seine ernsthaften Absichten im Smartphone-Geschäft: Der Internet-Konzern stärkt sich mit Experten des Herstellers HTCDer schwächelnde Smartphone-Anbieter aus Taiwan tritt in einem 1,1 Milliarden Dollar schweren Deal einen Teil seiner Mitarbeiter an Google ab. Als Teil des Deals bekommt Google auch eine Lizenz auf HTC-Patente.

3. Zeit Online: "Unser tantiges Image ist auch eine Stärke!"

Mehr Community, mehr Experiment, mehr Achtsamkeit: Die Metamorphosen von Zeit Online sorgen selbst bei Chefredakteur Jochen Wegner für positive Irritation. HORIZONT-Chefredakteur Volker Schütz unterhielt sich mit dem "Chefredakteur des Jahres" über den Mut zur Langsamkeit, das Befremden über den Content-Marketing-Hype und noch vieles mehr.

4. Qualitätsinitiative einigt sich auf Studien-Steckbrief

Der Kundenverband OWM, der Agenturverband OMG, die Vertreter der einzelnen Gattungen sowie Google und Facebook haben sich geeinigt. Werbewirkungsstudien sollen künftig nach einem einheitlichen Raster dokumentiert werden. Die Qualitätsinitiative Werbewirkungsforschung erhofft sich davon eine größere Transparenz und auch höhere Qualität der Studien.

5. Snapchat holt sich 14 neue Kreativ-Partner ins Boot

Wie erstelle ich eigentlich gute Snap-Ads? Marketern, die auf Snapchat werben wollen und sich diese Frage stellen, will die App nun noch stärker unter die Arme greifen. Dafür hat Snapchat 14 weitere Unternehmen in sein Creative-Partner-Program aufgenommen, die die Werbungtreibenden bei der Kreation der Werbemittel unterstützen sollen.

6. Warum Lidl Erzfeind Aldi im Werbe-Battle der Discounter schlägt

Gleich zwei Discounter starten diese Woche eine Celebrity-Aktion: Lidl und Aldi Süd. Während Lidl mit Supermodel Heidi Klum an den Start geht, bringt Aldi Sängerin Anastacia ins Spiel. Henner Mamane, Chef der Celebrity-Marketing-Agentur "Think Out Of The Box" hat sich das Duell angeschaut. In seinem Gastbeitrag für HORIZONT erläutert er, warum Lidl seinem Erzfeind Aldi ein Schnippchen schlägt.

7. Digitalchef van Oosten verlässt Rewe

Digital-Chef Jean-Jacques van Oosten verlässt die Rewe Group. Wie die Lebensmittel Zeitung (Paid) berichtet, wird der Manager ab dem 1. Oktober seine Tätigkeit bei dem Konzern aus persönlichen Gründen beenden. Zum Vorsitzenden der Geschäftsführung bei Rewe Digital rückt Christoph Eltze auf.

8. Chatbots, Daten & KI: Wie Volkswagen digitaler werden will

Volkswagen richtet sein Marketing in Deutschland deutlich digitaler aus. Warum das so ist, darüber sprechen Lutz Kothe, Marketingchef VW Deutschland, und Axel Neuhaus, Head of Digital Marketing Deutschland, mit HORIZONT Online.
Meist gelesen
stats