HORIZONT Vor 9 Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

Montag, 18. September 2017
© dfv

Guten Morgen aus Frankfurt. Der Bundestagswahlkampf geht in den Endspurt. Nur noch sechs Tage haben die Parteien Zeit, um die Wähler von sich zu überzeugen. Seit diesem Wochenende hat sich nun zudem eine weitere bekannte Persönlichkeit in den Wahlkampf eingeschaltet. Mehr dazu in unseren Top-Branchennews am Morgen.

1. Axel Springer plant mit DAX-Konzernen Anzeigen in türkischen Medien

Axel Springer will mit weiteren deutschen Unternehmen Druck auf die Türkei machen, um eine Freilassung des "Welt"-Korrespondenten Deniz Yücel und anderer Inhaftierter aus Deutschland zu erreichen. Verlagschef Mathias Döpfner hat die Vorstandschefs der 30 Dax-Konzerne angeschrieben, um sie als Unterstützer für eine Anzeigenaktion in türkischen Medien zu gewinnen.

2. Satiriker räumen bei den Emmys ab

In der vergangenen Nacht wurden in Los Angeles wieder die Emmys verliehen - sie gelten als wichtigster Fernsehpreis der Welt. Abgeräumt hat vor allem die Satire-Show "Saturday Night Life" (SNL), in der Schauspieler Alec Baldwin regelmäßig US-Präsident Donald Trump parodiert. SNL bekam den Preis als beste Sketch-Serie, Baldwin den als bester Comedy-Nebendarsteller.

3. Lena Meyer-Landrut wirbt auf Instagram und Facebook für Merkel

Die ESC-Gewinnerin Lena Meyer-Landrut schaltet sich in den Bundestagswahlkampf ein und macht auf Instagram und Facebook ihre Unterstützung für Angela Merkels CDU öffentlich. Sie postete auf den sozialen Netzwerken ein Foto, das sie als Teil der Werbekampagne zeigt. "I love Raute" steht darauf. Die 26-Jährige unterstützte bereits Hillary Clinton im US-Wahlkampf.

4. P7S1 plant bei Maxdome weiter Verluste ein

Die Pro-Sieben-Sat-1-Streaming-Plattform Maxdome wird es auch in diesem Jahr nicht in die schwarzen Zahlen schaffen. "Auf Gesamtjahressicht wird Maxdome noch nicht profitabel sein", sagte der Vorstandschef des Medienkonzerns, Thomas Ebeling. Ursprünglich hatte der Dax-Konzern mit dem Netflix- und Amazon-Konkurrenten schon früher Geld verdienen wollen.

5. Die neue Cannes-Kategorie hat einen bitteren Beigeschmack

Der börsennotierte Inhaber der Cannes Lions Ascential arbeitet ab sofort mit den Vereinten Nationen zusammen. Konkret geht es darum, ein Bewusstsein für die Nachhaltigkeitsziele der Organisation zu schaffen. Deshalb wird es ab 2018 eine neue Katgorie namens Sustainable Development Goals Lions geben - und die hat einen bitteren Beigeschmack, findet HORIZONT-Redakteurin Bärbel Unckrich.

6. Video-Interview: Warum Pro Sieben Sat 1 auf E-Sports setzt

Bei 7 Sports bündelt die Pro-Sieben-Sat-1-Gruppe ihre Aktivitäten im Sportbereich, im Fokus steht vor allem der Aufbau digitaler Sportplattformen und -formate. Dabei hat es 7-Sports-Geschäftsführer Zeljko Karajica besonders auf das Wachstumsfeld E-Sports abgesehen. Warum gerade dieser Bereich so interessant für den Medienkonzern ist, erklärt Karajica im Video-Interview mit HORIZONT Online und Turi2.

7. Hamburger Morgenpost zieht um

Die Hamburger Morgenpost zieht mit Verlag und Redaktion in die Barnerstraße 14 in Hamburg Altona. Wie das Unternehmen mitteilt, muss der bisherige Standort an der Griegstraße 75 zum 30. Juni 2018 nach Eigenkündigung verlassen werden. Das neue Gebäude soll im Frühjahr 2018 fertig sein. Der Betriebsrat klagt derweil, keine Details zu kennen, obwohl seit Wochen an der Planung gearbeitet werde.

8. Warum DIY nicht der Tod der Marktforschung ist

Pünktlich zum 40. Geburtstag stellt der Panelanbieter SSI eine Plattform mit Tools vor, mit der selbst Laien Umfragen gestalten und ins Feld schicken können. Macht sich die Marktforschung dadurch nicht überflüssig? planung&analyse sprach dazu mit Chris Fanning, CEO von SSI in Amsterdam.
Meist gelesen
stats