HORIZONT Vor 9 Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

Donnerstag, 31. August 2017
© dfv

Guten Morgen aus Frankfurt. Raus gehen oder doch lieber in die Kantine? Jeden Mittag stellen sich viele hungrige Büro-Menschen diese Frage - wir auch. Heute allerdings, am weltweiten "Iss-draußen-Tag", fällt die Antwort leicht: Jäckchen schnappen und raus an die frische Luft! Kommen wir aber erst einmal zu den wichtigsten Branchennews am Morgen. Viel Spaß bei der Lektüre.

1. Branche zeigt sich zum Start der IFA selbstbewusst

Zum Start der Elektronikmesse IFA in Berlin hat sich die Fachbranche zufrieden gezeigt. Das Geschäft mit Unterhaltungselektronik in Deutschland hat nach Zahlen der gfu in der ersten Hälfte des Jahres leicht um 2,4 Prozent zugelegt. Das Geschäft mit TV-Geräten habe sich sogar besser entwickelt als prognostiziert.

2. Laut BVDW ist Deutschland digitaler Vorzeigemarkt

Rechtzeitig vor der Dmexco, zu der die Werbungtreibenden fast schon traditionell ihren langen Forderungskatalog ausrollen, veröffentlicht der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) erstmals zwei Zahlen, die für Aufmerksamkeit sorgen werden. Fraud und Viewability spielen demnach hierzulande kaum eine Rolle.

3. FAZ-Digitalchef von Blumencron über den Spaß an Paid Content

Lange Zeit war die FAZ bei Digitalthemen eher Nachzügler als Vorreiter. Jetzt wurde die Website relauncht - und die Internet-Strategie weiter vorangetrieben. Im Interview schwärmt Mathias Müller von Blumencron vom Speed, mit dem das Frankfurter Verlagshaus inzwischen online unterwegs ist. Und: Nicht nur wegen Trump ist Blumencron "dankbar, in einer solchen Zeit Journalist zu sein".

4. Uber soll spätestens in drei Jahren an die Börse

Gestern lernten die Uber-Mitarbeiter ihren neuen Boss Dara Khosrowshahi in der Firmenzentrale persönlich kennen. Und der präsentierte seinen Leuten sogleich, was er mit dem Fahrdienstvermittler vor hat. Demnach plant Khosrowshahi, innerhalb von 18 bis 36 Monaten mit dem Unternehmen an die Börse zu gehen, berichtet n-tv.

5. Retail Media Group verbündet sich mit Thalia und Gutefrage.net

Richy Ugwu, Chef der Retail Media Group, soll im Auftrag der Metro das Geschäft mit Kundendaten ausbauen und gegen Wettbewerber wie Facebook, Amazon und Google ankämpfen. Wie das Handelsblatt (Paid) nun berichtet, hat er dafür mit Thalia und Gutefrage.net Verbündete im Einzelhandel gefunden.

6. Werber werden dringend gesucht

Die Zahl der Stellenangebote von Agenturen, Werbungtreibenden und Medien steigt und steigt und steigt. Auch in den ersten sechs Monaten dieses Jahres haben die Arbeitgeber der Werbebranche wieder mehr Jobs ausgeschrieben als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum, geht aus einer Untersuchung des Zentralverbands der deutschen Werbewirtschaft (ZAW) hervor.

7. Die 10 Gebote des Political Marketing

Dreieinhalb Wochen vor der Bundestagswahl haben alle Parteien ihre Spots und Motive vorgestellt. Und nicht nur an der Vielfalt der bespielten Kanäle zeigt sich, dass die politische Kommunikation längst vor neuen Herausforderungen steht. Mehr noch, folgert der Deutsche Marketing Verband aus einer aktuellen Studie: Der Wahlkampf, verstanden als professionelles Political Marketing, benötige einen völligen Neustart.

8. Fitness-Influencer bekommen eigenes TV-Format

Mit den "Fitness Diaries" bekommen Fitness-Bloggerin Sophia Thiel und vier weitere Influencerinnen eine eigene TV-Sendung. Exklusiver Partner wird Opel. Der Autobauer sponsert das Format. In der Branded-Entertainment-Serie wird das Modell Crossland X integriert, außerdem werden Co-gebrandete Spots eingesetzt sowie Advertorials. Werbung anderer Kunden wird es nicht geben.
Meist gelesen
stats