HORIZONT Vor 9 Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

Donnerstag, 23. März 2017
© Ingo Rentz

Guten Morgen aus Frankfurt. Das sind die Geschichten, die Fans am Fußball lieben: Lukas Podolski hat sich mit einem Traumtor aus der Fußball-Nationalmannschaft verabschiedet. Auch wir sagen danke für 13 tolle und unterhaltsame Jahre. Hier kommen die Top-Branchennews an diesem Morgen.

1. Manfred Braun bleibt der Funke Mediengruppe treu

Warum macht er ein Sabbatical anstatt seinen Vertrag zu verlängern? Setzt sich der 64-Jährige zur Ruhe? Muss er gar gehen? Und wer folgt ihm? So tuschelte die Branche in den vergangenen Monaten über Manfred Braun, seit fünf Jahren einer von zwei Geschäftsführern der Essener Funke Mediengruppe. Tatsache ist: Manfred Braun verlängert seinen Vertrag. Die Frage ist nur, für wie lange. 

2. Uwe Storch: "Wenn Google und Facebook nicht mitspielen, bekommen sie große Probleme"

Uwe Storch, Vize des Kundenverbands OWM, appelliert im Rahmen eines HORIZONT-Roundtables an Google und Facebook, den deutschen Joint Industry Committees (AGF, Agma, Agof) beizutreten: "Das fordern wir mit allem Nachdruck. Und ich sage auch in aller Deutlichkeit: Wenn sie das nicht tun, werden sie in Deutschland große Probleme bekommen - und das wissen Google und Facebook auch." 

3. Cebit findet künftig im Sommer statt

Die Cebit soll wieder attraktiver werden. Ab dem kommenden Jahr wird die größte IT-Messe der Welt daher im Juni statt im März stattfinden. Das teilten die Organisatoren am Mittwoch mit. Außerdem wird es wieder einen Publikumstag geben. Laut Heise Online wollen die Organisatoren den Event-Charakter der IT-Fachmesse stärken. 

4. "Einfach sein": Bauer bringt neues Psychologiemagazin an den Kiosk

Am kommenden Mittwoch bringt die Bauer Media Group eine neue Zeitschrift an die Kioske: Das 148-seitige populärwissenschaftliche Wohlfühl-Psychologiemagazin "Einfach sein". 130.000 Hefte will Bauer zum Start ausliefern. In der Einführungsphase kostet das Heft 4,90 Euro und erscheint viermal jährlich. 

5. RTL-Programmchef Frank Hoffmann schraubt an der Daytime

Nach der Primetime kommt die Daytime: RTL-Programmgeschäftsführer Frank Hoffmann will die derzeit von Scripted-Reality-Formaten dominierte Tagesschiene überarbeiten und gibt sich offen für neue Formate. "Wir fahren zweigleisig. Einerseits versuchen wir, das Genre selbst weiterzuentwickeln, aber wir arbeiten auch jenseits dessen in andere, verschiedene Richtungen", sagt er im HORIZONT-Interview

6. Vice produziert eigene Serien

Der Medienkonzern Vice steigt in die Produktion fiktionaler Inhalte ein. Zusammen mit dem Produktionsunternehmen Blackpills wird der auf Millenials spezialisierte Medienkonzern Serien produzieren, die für den Konsum auf kleinen Bildschirmen wie Smartphones optimiert sind. Geplant sind unter anderem Serien von Luc Besson ("Das fünfte Element") und Bryan Singer ("X-Men"), berichtet Techcrunch

7. Klaus-Peter Schulz fordert radikale Reform der Medienregulierung

Klaus-Peter Schulz spricht Klartext. Der Sprecher des Mediaagentur-Verbands OMG fordert in einem Gastbeitrag für HORIZONT unter anderem radikal weniger Beschränkungen für die Werbung in klassischen Medien und eine grundlegende Reform der Regeln zur Medienkonzentration. Außerdem äußert er sich ausführlich zur Rolle von Google und Facebook. 

8. Wie das US-Portal Refinery29 in Deutschland reüssieren will

Eine klare Bildsprache, provokante Themen und eigene Events – das ist der Mix, mit dem Refinery29 hierzulande Fuß fassen will. Das amerikanische Frauenportal, zu dessen Gründern der gebürtige Kölner Philippe von Borries gehört, ist im Moment eines der angesagtesten Angebote in den USA. Und surft mit der Positionierung als Agentur, die Werbungtreibende und Zielgruppen zusammenbringt, seit 2016 auch hierzulande auf der Content-Marketing-Welle. 

Meist gelesen
stats