HORIZONT Vor 9 Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

Dienstag, 13. September 2016
© David Hein

Guten Morgen aus Frankfurt. Heute wird ein guter Tag! Warum wir das wissen? Der 13. September ist internationaler Tag des positiven Denkens. In diesem Sinne: Alles wird gut. Noch besser wird's mit HORIZONT Vor 9.

1. Aldis TV-Debüt fällt bei Experten durch

Für das deutsche Werbefernsehen war gestern ein besonderer Tag: Am Montagabend um 20:10 Uhr starteten Aldi Süd und Aldi Nord die erste TV-Kampagne in ihrer Unternehmensgeschichte. Damit ist nach Lidl und Penny auch der letzte große Discounter den TV-Vermarktern ins Netz gegangen. Im Expertencheck fällt der von Ogilvy Düsseldorf entwickelte erste Aldi-Spot allerdings glatt durch.

2. Deutsche stehen Amazons Dash-Button skeptisch gegenüber

Die Einführung von Amazons Dash-Button, mit dem Verbraucher Konsumgüter per Knopfdruck nachbestellen können, hat hierzulande für einigen Wirbel gesorgt. Eine Untersuchung von Fischer-Appelt und dem Marktforschungsinstitut Appinio zeigt allerdings: Die Deutschen sind skeptisch, was das neue Gadget angeht. Demnach kann sich nur jeder Vierte der 900 Befragten vorstellen, einen Dash-Button zu kaufen, jeder Zweite möchte keinen. Hinzu kommt: Ein Gutteil der Befragten weiß nicht einmal, was der Dash-Button ist.

3. Neun von zehn Verbrauchern fordern bessere Online-Videowerbung

Neun von zehn Verbrauchern (92 Prozent) in Europa sind sich einig, dass sich an dem aktuellen Zustand von Online-Videowerbung etwas ändern muss. Das geht aus einer Auswertung des Cloud-Anbieters Brightcove hervor. Über die Hälfte der Befragten ist sogar von zu viel Online-Videowerbung frustriert.

4. Warum Kreative Programmatic Advertising lieben lernen müssen

Wenn von Programmatic Advertising die Rede ist, wird vor allem über Tech und Technik gesprochen. Um Kreation kümmert sich keiner. Dabei wird die automatisierte Werbeabwicklung Kreation nachhaltig verändern. Und zwar durchaus zum Positiven, vorausgesetzt, Kreative lernen, Daten zu lieben und Big-Data-Nerds entwickeln ein Gespür für Werbeästhetik, meint HORIZONT-Chefredakteur Volker Schütz.

5. Netflix kämpft gegen Datendrosselung

Netflix-Nutzer kennen es: Man beginnt eine neue Serie - und dann wird geguckt bis zum Abwinken. Wer über ein begrenztes Datenvolumen verfügt, schaut dabei allerdings schnell in die Röhre. Netflix findet das natürlich nicht gut - und ist deswegen bei der US Federal Communications Commission vorstellig geworden, um Volumengrenzen für anangemessen zu erklären.

6. Twitters neue Zeichenrechnung startet am 19. September

Im Mai hatte Twitter angekündigt, Bilder, Gifs und Umfragen nicht mehr zu den 140 Zeichen zu zählen, die Nutzer pro Tweet maximal benutzen dürfen. Nun ist klar, wann die Änderung in Kraft tritt: Laut "The Verge" wird die neue Zeichenberechnung am 19. September wirksam.

7. Drei Fragen an die Dmexco-Gründer

Ab morgen schlägt das Herz der internationalen Digitalwirtschaft wieder in Köln: Die Dmexco öffnet ihre Tore. Die Messe wächst und wächst - doch auf ihren Erfolgen ausruhen wollen sich die beiden Dmexco-Gründer Christian Muche und Frank Schneider nicht. Wie es in den nächsten jahren weitergehen soll, erklären sie im Interview mit HORIZONT Online.

8. Sieben Entwicklungen, die das Internet radikal verändern werden

Das Internet als offene Kommunikationsplattform der Gesellschaft ist noch vergleichsweise jung. Erst 1990 wurden die Datennetzwerke für Privatpersonen zur Nutzung geöffnet. Seitdem hat es immer wieder Innovationen gegeben, die die Regeln und Möglichkeiten des globalen Datennetzwerks grundsätzlich veränderten.
Im Vorfeld der Dmexco riskiert HORIZONT einen Blick in die Zukunft.
Meist gelesen
stats