Aprilscherze So werben Marken und Agenturen zum 1. April

zusammengestellt von Fabian Müller
Freitag, 01. April 2016
Burger King wirbt in Frankreich für seine Innovation "Single Fries"
Burger King wirbt in Frankreich für seine Innovation "Single Fries"
© Buzzman

Wieso die Menschen seit Hunderten von Jahren ausgerechnet am 1. April versuchen, andere Leute hereinzulegen, ist nicht eindeutig überliefert. Worauf man aber sicher wetten kann, ist die Reaktion der Werbungtreibenden. Die nutzen ihrerseits auch 2016 den Fixpunkt im Frühjahrskalender für mehr oder minder einfallsreiche Scherze. HORIZONT Online hat einige davon zusammengetragen.

1.

Burger King France - Single Fries

Weniger ist mehr dachte sich Burger King und präsentiert seine Innovation "Single Fries". Die Idee dahinter: Weil der Whopper so reichhaltig belegt ist, haben die Kunden gar keinen Appetit mehr auf die leckeren Pommes frites. Also liegt den Menüs jetzt nur noch eine einzeln in Bonbon-Form verpackte Pommes bei. Die Idee stammt von der Agentur Buzzman.

2.

Mark Zuckerberg x H&M

Neuer Renner am Modehimmel: Mark Zuckerberg x H&M
Neuer Renner am Modehimmel: Mark Zuckerberg x H&M (© H&M)
Facebook-Gründer Mark Zuckerberg ist nicht zwingend dafür bekannt, der größte Trendsetter in Sachen Mode zu sein. Nichtsdestotrotz verkündet H&M nun den Start einer Zuckerberg-Kollektion. Das Paket beinhaltet, man ahnt es: Exakt eine Blue Jeans und sieben graue T-Shirts. Der schwedische Modehändler findet dazu auch den passenden Slogan: "One less thing to think about in the morning."



3.

ING-Diba - DatING

Jetzt für #DatING freischalten und verlieben!

Posted by ING-DiBa on Donnerstag, 31. März 2016
Für gewöhnlich kommt die ING-Diba-Werbung nicht ohne Dirk Nowitzki aus - zum Launch des neuen Dienstes DatING bekommt der NBA-Star aber eine Pause. Stattdessen erklären "Chief Innovation Entrepreneur" Kaarl van de Kojb und "Chief DatING Officer" Olaf Baumann, wie die Bank ab sofort auch bei der Partnersuche behilflich ist. Idee und Konzept hat Diba intern entwickelt, den Film produzierte Wildstyle Network.



4.

Peta - Heiko Maas

Jetzt "offiziell": Das Peta-Motiv mit Heiko Maas und Natalia Wörner
Jetzt "offiziell": Das Peta-Motiv mit Heiko Maas und Natalia Wörner (© Peta)
Seit Wochen debattiert der Boulevard über die vermeintliche Beziehung von Bundesjustizminister Heiko Maas und Schauspielerin Natalia Wörner, doch Peta ist der Presse eine Nasenlänge voraus. Für die Organisation ziehen die beiden Promis blank und schließen sich somit der Kampagne "Lieber nackt als im Pelz" an. Die Idee entstand inhouse.



5.

Google - Self-driving bicycle

In Sachen selbstfahrendes Auto ist Google noch ein ganzes Stück von der Marktreife entfernt, doch in den Niederlanden startet der Internetriese jetzt ein selbstfahrendes Fahrrad. Inklusive Pick-up-Service und der Möglichkeit, auf dem Rad zu arbeiten. Kleiner Haken: Verkauft wird das Gefährt nur in Holland - und seltsamerweise nur am 1. April.



6.

Lieferheld und Nestlé

Lieferheld verkündet essbare Verpackungen
Lieferheld verkündet essbare Verpackungen (© Lieferheld )
Die Marke aus dem Imperium von Marktführer Delivery Hero kommt mit einer Innovation daher: High Sustainability Ready To Eat Eco Convenience Packaging Systems oder kurz: essbare Verpackungen. Entwickelt wurden die drei Ausführungen in Zusammenarbeit mit Nestlé, gibt Lieferheld bekannt. Man rechne damit, dass sich die Produktionskosten spätestens zum zweiten Quartal 2037 amortisieren werden.



7.

Adobe Roboshop

Soll das Büroleben erleichtern: Der Adobe Roboshop
Soll das Büroleben erleichtern: Der Adobe Roboshop (© Adobe)
Der widerspenstige Art Director gehört dank Adobe bald der Vergangenheit an: Der Roboshop, sprachlich irgendwo zwischen Science-Fiction-Blockbuster und Bildbearbeitungsprogramm, nimmt alle Aufträge klaglos an und richtet sich laut Adobe vor allem an Kreativagenturen und designorientierte Unternehmen. Bestellbar ist das Gerät ab Herbst, geliefert wird im Frühjahr 2017.



8.

Strato - Commodore 64

Strato verschafft dem legendären Commodore 64 ein Comeback
Strato verschafft dem legendären Commodore 64 ein Comeback (© Strato)
Die Telekom-Tochter Strato verhilft einer Computer-Legende zum Revival und launcht mit dem Commodore 64 MOD Version einen neuen Gameserver. Zum Start legte Technikvorstand René Wienholtz selbst Hand an und verbaute das modifizierte Modell des Rechners im Strato-Rechenzentrum. Die Datenspeicherung erfolgt per Floppy Disk.



9.

Agentur-Neugründung - "Die Schweinebauchs"

Machen ehrliche Reklame: Holger Wiesenfarth und Robert Pfaffenzeller
Machen ehrliche Reklame: Holger Wiesenfarth und Robert Pfaffenzeller (© Koschade PR)
München ist um eine Kommunikationsagentur reicher: Die Kreativen Holger Wiesenfarth und Robert Pfaffenzeller, ehemals Bloom, wollen künftig nur noch ehrliche Reklame machen und gründen die Full-Service-Agentur "Die Schweinebauchs". Die Agentur-Mantras lauten: "Die erste Idee ist immer die Beste" und "Sag immer, was der Kunde und der Konsument hören wollen."



10.

Wow Air - E-Flugzeuge

Skúli Mogensen, CEO und Gründer von Wow Air
Skúli Mogensen, CEO und Gründer von Wow Air (© Wow Air)
Die isländische Billig-Fluglinie Wow Air folgt dem E-Trend und setzt ab 2021 auf emissionsfreie Flüge mit einem elektrisch betriebenen Passagierflugzeug. Vorteile für die Passagiere: Kein Kerosin bedeutet günstigere Flüge, weniger Gewicht an Bord macht die Flugzeuge deutlich schneller. Die Idee kommt von Wilde & Partner PR.



11.

Cocodibu - Roboter-PM

"Esther" kennt bis zu 1056 Zitatvarianten für CEOs und Geschäftsführer
"Esther" kennt bis zu 1056 Zitatvarianten für CEOs und Geschäftsführer (© Cocodibu)
Roboterjournalismus könnte zum "next big thing" in den Redaktionen werden - zumindest bei weitgehend automatisierter Berichterstattung wie bei Sport- oder Börsennachrichten. Die Münchner PR-Agentur Cocodibu setzt die Idee mit ihrem Tool "Esther" jetzt auch für die Erstellung von Pressemitteilungen ein. Zur Verfügung stehen zahlreiche Textbausteinen, etwa 1056 Zitatvarianten für CEOs und Geschäftsführer.



12.

Dreamlines - Piratenkreuzfahrt

Kreuzfahrt meets Hollywood meets Robinson Crusoe: Das Reiseportal Dreamlines bricht im im November dieses Jahres zu einer ersten Schatzsuche mit Kreuzfahrtpassagieren auf (Idee: Wilde & Partner PR). Der Finder des Schatzes bekommt den Goldbarren im Wert von rund einer Million Euro. Kostenpunkt: 4.950 Euro. Ein Getränkepaket mit verschiedenen Rumvariationen ist optional zubuchbar.



13.

Holidaycheck

Bei Holidaycheck sollen die Hoteliers künftig die Noten verteilen
Bei Holidaycheck sollen die Hoteliers künftig die Noten verteilen (© Holidaycheck)
Holidaycheck goes Airbnb: Künftig soll es auch Hoteliers möglich sein, die Urlauber zu bewerten anstatt nur anders herum, teilt das Reisebewertungsportal mit. Reisende mit einer hohen Weiterempfehlungsrate profitierten von bevorzugter Behandlung. Im Idealfall könnte so sogar das Reservieren von Liegen eingedämmt werden. Die Idee hatte die Agentur C.O.M.B.O.



14.

Jägermeister Kohlensäure

Neue Varianten von Jägermeister: Mit Kohlensäure, Classic und Medium
Neue Varianten von Jägermeister: Mit Kohlensäure, Classic und Medium (© La Red)
Zu viel Jägermeister kann dem ein oder anderen schon mal sauer aufstoßen - ob das der Anreiz für die Spirituosenmarke war, eine neue Sorte mit Kohlensäure zu launchen (in den Varianten Classic und Medium), ist nicht überliefert. Wohl aber der Schöpfer der Idee: Die Agentur La Red in Hamburg.



15.

McCain Smiles

Emojis als Pommes: Die McCain-Special-Edition "Smiles"
Emojis als Pommes: Die McCain-Special-Edition "Smiles" (© Achtung)
Der Emoji-Wahn macht auch vor der Lebensmittelindustrie nicht Halt: McCain lässt sich von den beliebten Kommunikationsmitteln inspirieren und wirbt für sein neues Produkt "Smiles". Darin sollen dann neben den üblichen lachenden Kartoffelgesichtern auch Gesichter mit weiteren Emotionen enthalten sein. Die Idee stammt von der Agentur Achtung. fam
Meist gelesen
stats