iPhone 7 Plus Apple feiert die Portraitfunktion - und veralbert die griechische Provinz

Montag, 09. Januar 2017
Das iPhone 7 will mit tollen Portraitaufnahmen überzeugen
Das iPhone 7 will mit tollen Portraitaufnahmen überzeugen
© Apple
Themenseiten zu diesem Artikel:

Apple iPhone Golden Globe Award


Zur Verleihung der Golden Globe Awards gestern hat Apple einen neuen Spot für das iPhone 7 Plus gelauncht. Im Mittelpunkt des humorvollen 60-Sekünders steht die Portrait-Funktion des Smartphones.
Na klar: Zum 10. Geburtstag des iPhone muss es Kommunikation geben. Das erwartet die Branche, das erwarten die Fans. Gestern nutzte Apple die Bühne der 74. Golden Globe-Awards, um im Heimatmarkt die Werbetrommel zu rühren - für das iPhone 7 Plus und dessen Portrait-Funktion, welche die Schärfe des Hintergrunds reduziert und das zentrale Objekt des Bildes hervorhebt. Die Aufnahmen, die in dem Spot zu sehen sind, sind ausdrucksstarke Portraits, die den Charakter des Models und dessen Eigenschaften gut transportieren. Jeder, so die Botschaft, kann jetzt mit dem iPhone
wie ein Profi-Fotograf Aufnahmen machen. Die Geschichte, die Apple darum baut, inszeniert die handelnden Personen als liebenswerte Menschen. Eine junge Frau kehrt in ihr Heimatdorf zurück, in dem scheinbar niemand bislang ein Smartphone oder sonst eine Kamera besitzt. Entsprechend groß ist die Begeisterung für den Knips-Apparat, als die Enkelin ihre Oma ablichtet und diese das Bild sofort sehen kann. Plötzlich will sich jeder fotografieren lassen, der Bäcker, der Fischer, die Bäckerin und der Priester.

Trotzdem hat der Film einen leichten Beigeschmack, weil er die Griechen als ein technisch etwas rückständiges Volk erscheinen lässt. Man erwischt sich dabei, dass man im Gedanken ruft: "Heh, mit den Dingern kann man auch telefonieren oder surfen"! Vorausgesetzt man hat ein Netz. Aber das ist eine andere Geschichte. mir
Meist gelesen
stats