Volkswagen Dieser bewegende Vater-Sohn-Roadtrip rührt zu Tränen

Mittwoch, 04. Oktober 2017
Volkswagen Dänemark erzählt in dem Kurzfilm eine bewegende Vater-Sohn-Geschichte
Volkswagen Dänemark erzählt in dem Kurzfilm eine bewegende Vater-Sohn-Geschichte
© Screenshot Youtube

Emotionale Familiengeschichten werden in Werbefilmen ja zuhauf erzählt. Der neue Kurzfilm von Volkswagen Dänemark ist dabei ein herausragendes Beispiel dafür, wie eine Marke zugunsten einer tieftraurigen Story in den Hintergrund rücken kann - und am Ende dennoch positiv aufgeladen wird.
"Generations" heißt der sechsminütige Online-Film, den Volkswagen gemeinsam mit Very Agency umgesetzt hat (Youtube-Video mit Untertiteln siehe unten). Er erzählt die Geschichte eines Mannes, der auf den Wunsch seiner Mutter einen Roadtrip mit seinem Vater in dessen altem VW Käfer unternimmt. Schon in der allerersten Szene wird klar: Das Verhältnis zwischen den beiden ist von großen Spannungen geprägt. Und so wird die Reise zu einem emotionalen Balanceakt mit zahlreichen Aufs und Abs, Streitigkeiten und gegenseitigen, oft unausgesprochenen Vorwürfen - ehe am Ende die überraschende Auflösung folgt. Die große Leistung von Very Agency, dem verantwortlichen Kreativdirektor Thomas Pries und Regisseur Sune Svanborg Sørensen (Produktionsfirma: Shoot Happens) ist es, die Geschichte von Generations so aufzubauen, dass der Käfer zum Symbol für die schwierige Beziehung zwischen Vater und Sohn wird. Gleichzeitig schaffen es die Beteiligten, herauszustellen, welch große Bedeutung ein Auto innerhalb einer Familie haben kann. Und dabei geht es anders als in den meisten zeitgenössischen Kampagnen nicht um Technologie, Funktionalität oder Features zur Erhöhung der Verkehrssicherheit - sondern um echte Emotionen. Viel mehr kann ein Werbefilm nicht leisten.
Es ist nicht das erste Mal, dass Very Agency mit einer ungewöhnlichen und traurigen Familiengeschichte für einen Autobauer wirbt: Im vergangenen Jahr rückte die Kopenhagener Agentur in einem dreiteiligen Kurzfilm für Ford das Thema Scheidung in den Mittelpunkt - und gewann damit Gold in Cannes. tt 
Meist gelesen
stats