"The Archives" Apple feiert in emotionalem iPhone-Spot das Glück einer jungen Familie

Donnerstag, 22. Juni 2017
Apple erklärt in "The Archives" die Memories-Funktion in iOS 10
Apple erklärt in "The Archives" die Memories-Funktion in iOS 10
© Screenshot Youtube
Themenseiten zu diesem Artikel:

Apple iPhone Apple iOS Lykke Li


Was die Emotionalität und Storytelling-Qualität der Werbespots angeht, ist Apple seit einiger Zeit wieder auf dem aufsteigenden Ast. Diesen Trend bestätigt die Marke jetzt mit dem neuesten Spot der "Practically Magic"-Kampagne fürs iPhone 7 - und erinnert mit einer emotionalen Familiengeschichte ein wenig an die Weihnachtskampagnen von John Lewis.
Mit dem 90-sekündigen Film "The Archives" bewirbt Apple die Memories-Funktion in seinem Betriebssystem iOS 10, die automatisch Alben aus den Fotos und Videos des Nutzers erstellt, wenn dieser beispielsweise im Urlaub oder auf einer Feier war, und sie mit Mood-Musik unterlegt. Dazu stellt die Marke in dem bewegenden Film einen Archivar vor, der in mühevoller Detailarbeit in einer alten Bibliothek einzelne Fotos einer frisch gebackenen vierköpfigen Familie zu einem Video zusammenfügt. Als der Protagonist schließlich den fertigen Film abspielt, wird die Leinwand zum iPhone der zu Tränen gerührten Familienmutter und dem Zuschauer bewusst, dass der Archivar eine Metapher für die automatische Memories-Funktion ist. In dem jüngsten Spot der "Practically Magic"-Kampagne fürs iPhone 7 setzt Apple übrigens auf eine echte junge Familie und ihren Erinnerungen auf dem Smartphone. Das Paar aus Spanien verliebte sich nach Angaben des Unternehmens vor zehn Jahren, stellte aber schnell fest, dass es nicht viele Gemeinsamkeiten hat. Doch dann wurden die beiden Protagonisten Eltern und fanden ihr Glück in der Gründung der eigenen Familie.

Die beiden Titelsongs von "The Archives" sind "Her Dreams" von Luca D’Alberto aud "Unchained Melody (cover)" von Lykke Litt

Meist gelesen
stats