Rapha Wie eine Bikewear-Marke die verborgene Schönheit Los Angeles' einfängt

Dienstag, 29. August 2017
Der Spot der Fahrradmarke Rapha ist kein Werbefilm wie jeder andere
Der Spot der Fahrradmarke Rapha ist kein Werbefilm wie jeder andere
© Screenshot Youtube
Themenseiten zu diesem Artikel:

Los Angeles Rapha Fahrrad Venice Beach Spencer Macdonald


Los Angeles hat den Ruf, dass sich seine Schönheit nicht auf den ersten Blick erschließt. Wahrscheinlich nicht mal auf den zweiten. Die Bikewear-Marke Rapha hat jetzt einen atmosphärischen Werbefilm gedreht, der einen spannenden Blick hinter die Oberfläche der kalifornischen Mega-City wirft - und dabei die Perspektive eines Fahrradfahrers einnimmt.
Das Besondere an dem fast dreieinhalbminütigen Film: Er kommt praktisch gänzlich ohne Einstellungen mit Fahrrädern aus. Stattdessen zeigt der ungewöhnliche Werbeclip schicke Close-up-Aufnahmen von Wäldern, Skateparks, Apartments, Palmen und Parkplätzen. Dazu erklärt der Künstler Geoff McFetridge, was seine Heimatstadt Los Angeles so einzigartig macht. Und das sind eben nicht die klassischen Touristen-Spots wie Hollywood-Schriftzug oder Venice Beach - sondern es ist die Collage, die sich ergibt, wenn man die Stadt als Ganzes erkundet. Am besten natürlich mit dem Fahrrad. Der Film wurde innerhalb von zweieinhalb Stunden auf einer Radtour durch Los Angeles gedreht und ist der sechste und letzte Teil einer Kurzfilmreihe, die der Regisseur Spencer Macdonald für Rapha drehte. In den übrigen Filmen erkundet Rapha die US-Großstädte San Francisco, New York City, Chicago, Boulder und Seattle. Kreation, Produktion und Postproduktion des Films übernahm Avocados & Coconuts. Verantwortlicher Creative Director ist Amani Kingtt
Meist gelesen
stats