Gigantisches 3D-Billboard Wie Coca-Cola mit seinem neuen Auftritt am Times Square Weltrekorde bricht

Montag, 11. September 2017
Coca-Cola und Radius Displays beeindrucken mit ihrem neuen Auftritt am Times Square
Coca-Cola und Radius Displays beeindrucken mit ihrem neuen Auftritt am Times Square
© Radius Displays

Auch im Jahr 2017 kann Werbung Menschen (zumindest einen Moment lang) noch sprachlos machen. Den besten Beweis dafür liefert Coca-Cola seit Mitte August mit seinem neuen Billboard am Times Square in New York. Die gigantische neue Werbefläche besteht aus 1760 beweglichen LED-Screens, wurde über einen Zeitraum von vier Jahren entwickelt und ist die erste ihrer Art - weswegen die Marke gleich mit zwei Guinness World Records ausgezeichnet wurde.
Fast 100 Jahre ist es her, dass Coca-Cola seine erste Werbefläche am Times Square enthüllte. Seither gehört die Kult-Brausemarke im Herzen von New York City wie kein zweiter Werbungtreibender zum Inventar. Seit 2004 wurde das Coke-Billboard nicht mehr verändert - bis jetzt: 68 Fuß hoch und 42 Fuß breit (circa 21x13 Meter) ist die neue Installation, die die täglich rund 300.000 Passanten seit August in Staunen versetzen. Denn die Werbefläche, die von Coca-Cola gemeinsam mit Radius Displays entwickelt wurde, setzt Maßstäbe in der Outdoor-Werbung. Die 1760 LEDs des Billboards funktionieren komplett automatisch und erzeugen eine spektakuläre, dreidimensionale Video-Choreografie, die mit dem abgespielten Content auf den Screens abgestimmt ist (siehe Videos oben und unten). Dass die Werbefläche tatsächlich neu- und einzigartig ist, dokumentieren die zwei Guinness-Weltrekorde, die Coca-Cola für die Installation einheimste: "Das größte 3D-Robotic-Billboard" und gleichzeitig "Das erste 3D-Robotic-Billboard" der Welt.
"Von Anfang an war es unser Ziel, in der sehr belebten Umgebung des Times Square einen 'Pause-and-Refresh'-Moment", erklärt Kim Gnatt, Group Director Business Strategy bei Coca-Cola North America. "Die eigens entwickelte 3D-Technologie erweckt unsere ikonischen Marken in einer einzigartigen und differenzierten Weise zum Leben, die hoffentlich die Aufmerksamkeit der Menschen wecken und sie über einen längeren Zeitraum fesseln wird."

"Der Times Square ist ein ikonisches Wahrzeichen Amerikas und das Epizentrum der Outdoor-Werbung", ergänzt Katie Miller, Vice President Connections bei Coca-Cola North America. Aus diesem Grund sei es das Ziel gewesen, dass das neue Coke-Billboard anders ist als alles, was es bisher gab.

Auf dem Billboard spielt das Unternehmen ganz verschiedenen Content zu seinen Marken Coca-ColaCoca-Cola Zero Sugar, Diet Coke und Coca-Cola Life, der individuell für das Sign entwickelt wurde. Dabei sollen zwei Zielgruppen angesprochen werden: sowohl die Einheimischen von New York als auch Touristen. Die Kreationen auf den Screens werden zudem der Tageszeit angepasst. So wird den Passanten zur Lunchtime beispielsweise den Genuss einer eiskalten Coke zum Mittagessen schmackhaft gemacht. tt
Meist gelesen
stats