HORIZONT.NET

N-TV startet Video-on-Demand-Portal N-TV Now



N-TV Now bietet rund um die Uhr zeitversetztes Fernsehen 

N-TV Now bietet rund um die Uhr zeitversetztes Fernsehen

Ab sofort ist das Video-on-Demand-Portal N-TV Now online. Darin zeigt der Nachrichtensender aus der RTL-Gruppe kostenlos und in voller Länge seine Magazine und Dokumenationen. Der Zugriff ist direkt nach der TV-Ausstrahlung möglich.
 
"Als Mitglied der Now-Familie werden wir von dieser zusätzlichen Reichweite profitieren und die Bekanntheit unserer Primetime-Inhalte steigern", sagt N-TV-Geschäftsführer Hans Demmel. Produziert wurde das Angebot gemeinsam von RTL Interactive und N-TV. Die Vermarktung übernimmt IP Deutschland. Zum Now-Portfolio der Mediengruppe RTL Deutschland gehören bereits die VoD-Portale von RTL, Vox, Super RTL, RTL 2 und RTL Nitro. "Mit N-TV Now, dem neuen N-TV Angebot zum zeitversetzten Abruf von TV-Inhalten, komplettieren wir nun die Now-Familie", sagt Marc Schröder, Geschäftsführer RTL Interactive. "Während die User jetzt TV-Inhalte aller Free-TV Sender der Mediengruppe RTL über die jeweiligen Now-Angebote im Internet abrufen können, werden wir demnächst die ersten Now–Angebote in TV-Qualität auch auf den großen TV-Bildschirm bringen."
Das bislang auf n-tv.de verfügbare Bewegtbildangebot des Nachrichtensenders verzeichnet aktuell bis zu 3,4 Millionen Videoabrufe im Monat. Für Mitte November ist ein Relaunch dieser Mediathek angestrebt. Die Nachrichtenvideos im Mobilportal sowie den Apps von N-TV werden derzeit bis zu 2,7 Millionen Mal monatlich abgerufen. ire
Drucken Email
Kommentar(e)

Kommentare

 

Nachrichten aus den Ressorts

Zur Übersicht
MovingIMAGE24
logo.jpg
Managen Sie Ihre Videos effizient in drei Schritten:
organisieren, bearbeiten, einbinden - fertig.
Erleben Sie beste Usability bei höchster Sicherheit, streamen Sie Ihre Videos in gestochen scharfer HD-Qualität oder bearbeiten und konvertieren Sie Ihr Bewegbildmaterial - alles mit dem VideoManager von MovingIMAGE24
Galerie

Smart: So präsentierte Daimler seine kleinen Flitzer
Am 16. Juli war es endlich soweit. Am Abend präsentierten Smart-Chefin Annette Winkler und Daimler-CEO Dieter Zetsche im Berliner Tempodrom der Weltöffentlichkeit erstmals die beiden neuen Smart-Modelle. HORIZONT.NET präsentiert die Bilder von der Veranstaltung. (c) Daimler

Ranking inhabergeführte Agenturen: Serviceplan bleibt die Nummer eins
org.jpg
Das Gros der 50 größten inhabergeführten Agenturen konnte den Umsatz im vergangenen Jahr weiter ausbauen. Insgesamt stieg ihr Gross Income 2013 auf 889,5 Millionen Euro. Im Vergleich zum Vorjahr (804,89 Millionen Euro) entspricht das einer Steigerung von 10,5 Prozent. Zur Meldung