HORIZONT.NET

Report: Kundenmedien II - Wirkungsforschung als Dauerbaustelle



Vor etwa einem Jahr haben das Forum Corporate Publishing (FCP) und TNS Emnid mit dem Content Performance Inidicator den Unternehmen ein weiteres Tool zur Ermittlung der Wirkung von Kundenmedien an die Hand gegeben. Die Resonanz darauf fällt bislang aber sehr verhalten aus und dies gilt auch für andere Instrumente zur Wirkungsforschung in diesem Segment, insbesondere wenn es um digitale Angebote geht.

 
FCP-Geschäftsführer Michael Höflich konstatiert in diesem Zusammenhang auch nur "leise Rufe" der Branche nach einer crossmedialen Währung, weil sich die Unternehmen mit den gängigen und günstigeren Kennzahlen wie Abverkauf und Lead-Generierung orientierten und weniger Interesse an aufwendigeren und teureren Messinstrumenten zeigten.

Report Kundenmedien II

Die weiteren Themen im Report Kundenmedien II in HORIZONT, Ausgabe 46/2012
 

Content Marketing: Das Rennen um das lukrative Geschäfstfeld der Zukunft ist offen
 
Umfrage: Wie sich Corprate Publisher das Handling digitaler Angebote und von Social media für ihre Kunden meistern wollen.

Ausnahmen bestätigen die Regel. So hat das von Köckritz Dörrich betreute Kundenmagazin "Adeyaka" des Premiumautobauers Infinity die Wirkung des Titels mithilfe des Instruments "CP Standard" ermittelt und um den "Media Equivalent Value" ergänzt. Mit dem dem dadurch ermittelten Werbewert in Relation zu den produktionskosten glaubt Köckritz Dörrich den Return on Invest des - im Sommer mit dem Goldpreis in der Kategorie CP Impact ausgezeichneten - Magazins belegen zu können. joz
 

Drucken Email
Kommentar(e)

Kommentare

 

Aktuelle Kampagnen

Nachrichten aus den Ressorts

Zur Übersicht
Nachrichten
News-Archiv

März 2014

MODIMIDOFRSASO
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31

April 2014

MODIMIDOFRSASO
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930
 
Ranking inhabergeführte Agenturen: Serviceplan bleibt die Nummer eins
org.jpg
Das Gros der 50 größten inhabergeführten Agenturen konnte den Umsatz im vergangenen Jahr weiter ausbauen. Insgesamt stieg ihr Gross Income 2013 auf 889,5 Millionen Euro. Im Vergleich zum Vorjahr (804,89 Millionen Euro) entspricht das einer Steigerung von 10,5 Prozent. Zur Meldung