HORIZONT.NET

Sat 1 dreht neue Folgen von "Der letzte Bulle" und "Danni Lowinski"


von David Hein,
Redakteur HORIZONT.NET

Sat 1 schickt Henning Baum alias "Der letzte Bulle" wieder auf Streife

Sat 1 schickt Henning Baum alias "Der letzte Bulle" wieder auf Streife


"Der letzte Bulle" und "Danni Lowinski" haben sich zu festen Größen im Programm von Sat 1 entwickelt und bescheren dem nach wie vor mit der 10-Prozent-Marke kämpfenden Sender verlässlich Marktanteile über dem Senderschnitt. Daher überrascht es nicht, dass Sat 1 beide Serien in die Verlängerung schickt.
 
Im August starten die Dreharbeiten für die jeweils vierte Staffel von "Der letzte Bulle" und "Danni Lowinski". "Die beiden Formate haben sich zu einem festen und erfolgreichen Bestandteil des Sat 1-Programms entwickelt. Die Zuschauer können auf jeweils 13 neue Folgen im nächsten Frühjahr gespannt sein - zuvor können sie sich aber erst mal auf unsere vier neuen deutschen Serien freuen, die wir in diesem Herbst starten", sagt Jochen Ketschau, Leiter Deutsche Fiction bei Pro Sieben Sat 1 TV Deutschland.
Annette Frier ist "Danni Lowinski"  

Annette Frier ist "Danni Lowinski"

Vor allem "Der letzte Bulle" ist inzwischen ein echtes Zugpferd für Sat 1: Die Serie konnte in den vergangenen Wochen mehrfach den langjährigen Quotenkönig "Wer wird Millionär?" hinter sich lassen. Im Schnitt erzielte die aktuelle Staffel einen Marktanteil von über 15 Prozent. "Danni Lowinski" fällt im direkten Vergleich zwar etwas ab, liegt mit Marktanteilen von deutlich über 12 Prozent aber ebenfalls klar über dem Senderschnitt. Bis zum Start der neuen Folgen im kommenden Frühjahr testet Sat 1 im Herbst zunächst vier neue Serien.
 
In den neuen Folgen von "Der letzte Bulle" versucht Mick Brisgau (Henning Baum) herauszufinden, was zu seinem jahrelangen Koma geführt hat. Waren die Schüsse auf ihn eine Verkettung unglücklicher Umstände oder ein geplantes Komplott? Für "Danni Lowinski" (Annette Frier) geht es in den neuen Folgen dagegen endlich aufwärts: Sie kann sich ein kleines Büro in der Einkaufspassage leisten und findet Interesse am neuen Staatsanwalt. dh
Drucken Email

Kommentar(e)

Kommentare

 

Nachrichten aus den Ressorts

Zur Übersicht
TV-Quoten

Die meistgesehenen Sendungen vom 31.07.2014

1 ARD
Die große Show der Naturwunder (20:15:36)
3,49 Mio Zuschauer (13,7%)
2 ZDF
heute-journal (21:46:05)
2,95 Mio Zuschauer (11,8%)
3 ZDF
heute (18:59:49)
2,93 Mio Zuschauer (17,6%)
4 ARD
Tagesschau (19:59:58)
2,89 Mio Zuschauer (13,1%)
5 ARD
MONITOR (21:46:24)
2,83 Mio Zuschauer (11,4%)

Bestellen Sie jetzt kostenlos den HORIZONT.NET Newsflash und erhalten Sie jeden Morgen die TV-Quoten.


Zu den TV-Quoten
Mediaradar
radarteaser_block.jpg
HORIZONT.NET erweitert erneut sein Angebot. Mit dem kostenlosen Mediaradar können sich Nutzer ab sofort im Handumdrehen über die Entwicklung der TV-Monatsmarktanteile, der Printauflagen und der Online-Reichweiten informieren.
Jetzt ausprobieren!
HORIZONTJobs
Stellenmarkt

1.374 Stellenangebote und 1.137 Bewerberprofile


News-Archiv

Juli 2014

MODIMIDOFRSASO
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031

August 2014

MODIMIDOFRSASO
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
 
facebook
HORIZONT HORIZONT.NET  auf Facebook
Ein Fan von HORIZONT werden
Ranking inhabergeführte Agenturen: Serviceplan bleibt die Nummer eins
org.jpg
Das Gros der 50 größten inhabergeführten Agenturen konnte den Umsatz im vergangenen Jahr weiter ausbauen. Insgesamt stieg ihr Gross Income 2013 auf 889,5 Millionen Euro. Im Vergleich zum Vorjahr (804,89 Millionen Euro) entspricht das einer Steigerung von 10,5 Prozent. Zur Meldung