HORIZONT.NET

Relaunch: Spiegel pimpt seine App fr das Retina-Display auf



Die Spiegel-App wurde zum zweiten Jubilum berarbeitet

Die Spiegel-App wurde zum zweiten Jubilum berarbeitet


Pnktlich zum zweiten Geburtstag hat "Der Spiegel" seine App berarbeitet. Die digitale Version des Nachrichtenmagazins wartet mit neuen Funktionen und einem neuen Design auf und untersttzt das Retina-Display der dritten iPad-Generation.
 
Der Spiegel verspricht den Nutzern seiner App durch die neue Gestaltung eine bessere Orientierung. Auf den bersichtsseiten der einzelnen Ressorts ermglichen ab sofort Bilder zu jedem Text einen schnellen berblick. Auch im erweiterten Inhaltsverzeichnis fhren ab sofort zustzliche Fotos direkt zu den Aufmachergeschichten. Des weiteren wurde das multimediale Angebot der App noch einmal erweitert: ber 20 Video-Reportagen, Fotostrecken und interaktive Grafiken bieten ergnzende Informationen zu den redaktionellen Inhalten des Nachrichten-Magazins. Nicht zuletzt untersttzt die neue App das hochauflsende Retina-Display des neuen iPad - bei einer nur geringfgig erhhten Datenmenge, wie der Spiegel verspricht.
"Wir verkaufen jede Woche bereits ber 33.000 Exemplare des digitalen Spiegel. Mit unserer neuen App bieten wir ein optisch und technisch noch einmal deutlich verbessertes Produkt fr einen stetig wachsenden Markt an", sagt Chefredakteur Mathias Mller von Blumencron.
 
Der digitale Spiegel kann bereits am Sonntag ab 8 Uhr heruntergeladen werden. Die App ist direkt auf Spiegel Online oder bei iTunes, im Android Market und ab sofort auch im Chrome Web Store verfgbar. Die digitale Ausgabe des "Spiegel" kostet im Einzelverkauf wie der Printtitel 4 Euro, im Abonnement 3,80 Euro pro Ausgabe. Alle Abonnenten des gedruckten "Spiegel" erhalten fr zustzlich 0,50 Euro pro Woche ebenfalls den Zugriff auf die digitalen Version. In einem Video auf Spiegel Online werden die Neuerungen erlutert. dh
Drucken Email
Kommentar(e)

Kommentare

Nachrichten aus den Ressorts

Zur Übersicht
TV-Quoten

Die meistgesehenen Sendungen vom 01.09.2014

1 ARD
Der Iglo/Frosta-Check Folge 2 (20:15:03)
4,28 Mio Zuschauer (14,4%)
2 ARD
Tagesschau (20:00:00)
4,17 Mio Zuschauer (15,5%)
3 ARD
Hart aber fair (20:59:54)
3,64 Mio Zuschauer (12,5%)
4 RTL
RTL AKTUELL (18:45:09)
3,44 Mio Zuschauer (17,6%)
5 ZDF
heute-journal (21:44:59)
3,32 Mio Zuschauer (11,9%)

Bestellen Sie jetzt kostenlos den HORIZONT.NET Newsflash und erhalten Sie jeden Morgen die TV-Quoten.


Zu den TV-Quoten
Mediaradar
radarteaser_block.jpg
HORIZONT.NET erweitert erneut sein Angebot. Mit dem kostenlosen Mediaradar knnen sich Nutzer ab sofort im Handumdrehen ber die Entwicklung der TV-Monatsmarktanteile, der Printauflagen und der Online-Reichweiten informieren.
Jetzt ausprobieren!
HORIZONTJobs
Stellenmarkt

1.328 Stellenangebote und 1.154 Bewerberprofile


News-Archiv

August 2014

MODIMIDOFRSASO
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

September 2014

MODIMIDOFRSASO
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930
 
facebook
HORIZONT HORIZONT.NET auf Facebook
Ein Fan von HORIZONT werden
Ranking inhabergefhrte Agenturen: Serviceplan bleibt die Nummer eins
org.jpg
Das Gros der 50 grten inhabergefhrten Agenturen konnte den Umsatz im vergangenen Jahr weiter ausbauen. Insgesamt stieg ihr Gross Income 2013 auf 889,5 Millionen Euro. Im Vergleich zum Vorjahr (804,89 Millionen Euro) entspricht das einer Steigerung von 10,5 Prozent. Zur Meldung