HORIZONT.NET

"Berlin Tag & Nacht": Quoten gehen nach oben



Die Hauptdarsteller haben sich etabliert (o.), nun drfen neue WG-Bewohner dazu kommen 

Die Hauptdarsteller haben sich etabliert (o.), nun drfen neue WG-Bewohner dazu kommen

Langsam tut sich was. Die Quoten der am 12. September gestarteten tglichen Reality-Soap "Berlin Tag & Nacht" bewegen sich nach oben. Zum Start kam das Format, das bei RTL 2 das "Big Brother"-Loch stopfen soll, auf gerade mal 4,1 Prozent bei den 14- bis 49-jhrigen Zuschauern. In der vergangenen Woche waren es durchschnittlich schon 5,4 Prozent und 470.000 Zuschauer.
 
Am Montag, 3. Oktober, kam das mit hohen Erwartungen gestartete und auf 120 Folgen angelegte Format auf den bisherigen Bestwert von 6,2 Prozent und 600.000 Zuschauer. Der Senderschnitt von RTL 2 liegt im Jahrestrend bei 5,5 Prozent in der jngeren Zielgruppe. Der Kanal liegt damit um 0,3 Prozentpunkte unter dem Vorjahreswert und braucht dringend zuschauertrchtige Erfolge. "Berlin Tag & Nacht" ist eine der teuersten Produktionen des Senders aus Grnwald bei Mnchen.
Besonders bei den 14- bis 29-Jhrigen kommt "Berlin Tag & Nacht" an, das sich dem Leben und Lieben von sieben Bewohnern einer Wohngemeinschaft in Berlin-Kreuzberg widmet. Der Marktanteil in der 40. Kalenderwoche lag dort bei 8 Prozent, vor allem Frauen schalten ein. Bei Facebook hat die tgliche Serie, die im Dokustil gedreht ist und auch die echten Vorlieben der WG-Bewohner miteinbezieht, bereits 50.000 Fans.
 
So ganz zufrieden scheint RTL 2 aber immer noch nicht zu sein. Der Sender will nun zwei weitere WGs erffnen, um mehr Personen und Locations ins Spiel bringen zu knnen. "Die einhergehende Einfhrung neuer Figuren verspricht gleichzeitig noch breitere Themenschwerpunkte und Identifikatiosmglichkeiten fr die junge Zielgruppe", teilt RTL 2 mit. Schon zum Start hatte der Sender betont, dass die 120 Folgen noch nciht abgedreht sind und er die Serie stndig justieren kann.
 
"Berlin Tag & Nacht" luft montags bis freitags um 19 Uhr und damit gegen die Daily Soap "Alles was zhlt" auf RTL. pap
Drucken Email

Kommentar(e)

Kommentare

Zur Übersicht
TV-Quoten

Die meistgesehenen Sendungen vom 01.09.2014

1 ARD
Der Iglo/Frosta-Check Folge 2 (20:15:03)
4,28 Mio Zuschauer (14,4%)
2 ARD
Tagesschau (20:00:00)
4,17 Mio Zuschauer (15,5%)
3 ARD
Hart aber fair (20:59:54)
3,64 Mio Zuschauer (12,5%)
4 RTL
RTL AKTUELL (18:45:09)
3,44 Mio Zuschauer (17,6%)
5 ZDF
heute-journal (21:44:59)
3,32 Mio Zuschauer (11,9%)

Bestellen Sie jetzt kostenlos den HORIZONT.NET Newsflash und erhalten Sie jeden Morgen die TV-Quoten.


Zu den TV-Quoten
Mediaradar
radarteaser_block.jpg
HORIZONT.NET erweitert erneut sein Angebot. Mit dem kostenlosen Mediaradar knnen sich Nutzer ab sofort im Handumdrehen ber die Entwicklung der TV-Monatsmarktanteile, der Printauflagen und der Online-Reichweiten informieren.
Jetzt ausprobieren!
HORIZONTJobs
Stellenmarkt

1.338 Stellenangebote und 1.154 Bewerberprofile


News-Archiv

August 2014

MODIMIDOFRSASO
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

September 2014

MODIMIDOFRSASO
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930
 
facebook
HORIZONT HORIZONT.NET auf Facebook
Ein Fan von HORIZONT werden
Ranking inhabergefhrte Agenturen: Serviceplan bleibt die Nummer eins
org.jpg
Das Gros der 50 grten inhabergefhrten Agenturen konnte den Umsatz im vergangenen Jahr weiter ausbauen. Insgesamt stieg ihr Gross Income 2013 auf 889,5 Millionen Euro. Im Vergleich zum Vorjahr (804,89 Millionen Euro) entspricht das einer Steigerung von 10,5 Prozent. Zur Meldung