HORIZONT.NET

Medien

17. April 2014

German Google Angst: Jarvis ätzt, Brüderle fordert Google-Zerschlagung

Einen Tag nach dem Brandbrief von Axel-Springer-CEO Mathias Döpfner nehmen auch amerikanische Publizisten die German Angst vor Google zur Kenntnis. Und Ex-Wirtschaftsminister Georg Brüderle fordert im Handelsblatt forsch: Zerschlagt Google! Weiterlesen

17. April 2014

Kampagne: Christian Ulmen und Collien frotzeln sich für Sky

Sky setzt seine Kampagne für den Streamingdienst Sky Go mit zwei weiteren Spots fort. Während bislang die Fußballgrößen Franz Beckenbauer und Jürgen Klopp in erster Linie Sportfans von dem Angebot überzeugen sollten, zielen die beiden neuen Spots mit Collien Ulmen-Fernandes und ihrem Mann Christian Ulmen auf Film -und Serienfans ab. Weiterlesen

17. April 2014

"Fitness & Yoga": RTL startet Smart-TV-Channel zum Thema Fitness

Die Mediengruppe RTL Deutschland baut ihr Web-TV-Angebot weiter aus. Der Fitness-Channel Fitness & Yoga bietet zum Start rund 200 Programmstunden und ist über internetfähige Smart-TVs empfangbar. Weiterlesen

17. April 2014

HORIZONT liest ... "Happinez": Pharrell Williams als Zeitschrift

"Because I'm happyyy - clap along if you feel like a room without a roof. Because I'm happy - clap along if you feel like happiness is the truth": Innerhalb kurzer Zeit hat "Happy", der Song des Rappers Pharrell Williams, die ganze Welt erobert. Ob in Indien, in Sotschi, der Ukraine oder in Deutschland: Überall tanzen die Menschen zur Musik des Amerikaners und stellen ein Video davon online. Wäre Pharrells Hit ein Heft, würde es "Happinez" heißen. Die Zeitschrift schlägt zwar eher leisere Töne an - das Gefühl, die Welt umarmen zu wollen, vermittelt sie stattdessen zwischen den Zeilen. Weiterlesen

16. April 2014

"Wir haben Angst vor Google": Döpfners spektakulärer Frontalangriff auf den Internetriesen

In einem offenen Brief in der „FAZ“ kritisiert Axel-Springer-Chef Mathias Döpfner die Allmachtpolitik des US-Giganten und schreibt: „Wir haben Angst vor Google“. So radikal hat bisher kein deutscher Verlagschef den Internetriesen aus dem Silicon Valley attackiert. Klar ist: Döpfners Brandbrief, mit dem er sich an die Spitze der Google-Kritiker stellt, wird nicht ohne Folgen bleiben. Weiterlesen



Konferenz Cross-Border-Commerce 2014: Interaktiver Handel goes global
Welche rechtlichen, kulturellen und technologischen Besonderheiten müssen Sie für grenzüberschreitenden Online-Handel beachten? Branchenexperten u. a. von bonprix, Glossybox, DT&Shop, E.M. Group teilen ihr Wissen zu neuen Märkten. Erfahren Sie mehr bei der Konferenz Cross-Border-Commerce am 17. und 18. Juni 2014 in Wiesbaden. Jetzt anmelden!

16. April 2014

"Ab heute wird zurückgebissen": Die Reaktionen auf Mathias Döpfners Brandbrief an Google

In einem ganzseitigen Gastbeitrag in der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" hat Mathias Döpfner die zunehmende Dominanz des Internet-Giganten Google scharf kritisiert. "Wir haben Angst vor Google", bekennt der Vorstandschef von Axel Springer. Mit Döpfners Brandbrief erreicht die Kritik an Google eine neue Dimension. HORIZONT dokumentiert die Reaktionen auf die Grundsatzkritik des Springer-Chefs. Weiterlesen

16. April 2014

Einigung: Scripted Reality wird künftig klarer gekennzeichnet

Die Landesmedienanstalten haben sich mit den Sendern auf einheitliche Regeln für die Kennzeichnung von Scripted-Reality-Formaten geeinigt. Zuvor hatten die Medienhüter den Druck auf die Sender noch einmal erhöht und mit einer gesetzlichen Regelung gedroht. Weiterlesen

16. April 2014

Mathias Döpfner: Warum Springer seine beste Zeit noch vor sich hat

Seinen größten Auftritt hatte Axel-Springer-Chef Mathias Döpfner heute zweifellos in der "FAZ", doch auch in der Hauptversammlung seines Konzerns schlug der Vorstandsvorsitzende deutliche Töne an. Die richteten sich zwar nur noch einmal kurz gegen Google, untermauerten aber erneut die Marschrichtung hin zum "führenden digitalen Verlag". Weiterlesen

16. April 2014

Wirkstoff TV: Disneymedia+ und AGTT treten der Gattungsinitiative bei

Zuwachs für Wirkstoff TV: Der Vermarkter Disneymedia+ und die österreichische Arbeitsgemeinschaft Teletest (AGTT) sind der Gattungsinitiave als neue Partner beigetreten. Außerdem hat Wirkstoff TV seine Website überarbeitet und inhaltlich erweitert. Weiterlesen

16. April 2014

Insolvente "Abendzeitung": Mit Preiserhöhung gegen das Aus

Die insolvente Münchener "Abendzeitung" soll unter anderem durch eine Preiserhöhung gerettet werden: Ab dem 28. April wird eine Ausgabe einen Euro statt 60 Cent kosten, am Wochenende soll der Preis auf 1,20 Euro steigen. Das sagte Insolvenzverwalter Axel Bierbach gegenüber der "Süddeutschen Zeitung". Unterstützt wird diese Maßnahme durch eine "offensive und selbstbewusste Werbekampagne". Weiterlesen

Zum Archiv Medien
Nachrichten
TV-Quoten

Die meistgesehenen Sendungen vom 16.04.2014

1 ARD
DFB-Pokal: FC Bayern München... (20:32:24)
8,71 Mio Zuschauer (28,2%)
2 ARD
Tagesthemen (21:20:20)
7,38 Mio Zuschauer (22,9%)
3 ARD
Sportschau live (Studio) (20:16:50)
6,16 Mio Zuschauer (22,8%)
4 ZDF
Aktenzeichen XY... ungelöst (20:14:52)
5,34 Mio Zuschauer (17,0%)
5 ARD
Tagesschau (20:00:00)
4,71 Mio Zuschauer (17,3%)

Bestellen Sie jetzt kostenlos den HORIZONT.NET Newsflash und erhalten Sie jeden Morgen die TV-Quoten.


Zu den TV-Quoten
Mediaradar
radarteaser_block.jpg
HORIZONT.NET erweitert erneut sein Angebot. Mit dem kostenlosen Mediaradar können sich Nutzer ab sofort im Handumdrehen über die Entwicklung der TV-Monatsmarktanteile, der Printauflagen und der Online-Reichweiten informieren.
Jetzt ausprobieren!
HORIZONTJobs
Stellenmarkt

1.683 Stellenangebote und 1.108 Bewerberprofile


News-Archiv

März 2014

MODIMIDOFRSASO
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31

April 2014

MODIMIDOFRSASO
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930
 
facebook
HORIZONT HORIZONT.NET  auf Facebook
Ein Fan von HORIZONT werden
Ranking inhabergeführte Agenturen: Serviceplan bleibt die Nummer eins
org.jpg
Das Gros der 50 größten inhabergeführten Agenturen konnte den Umsatz im vergangenen Jahr weiter ausbauen. Insgesamt stieg ihr Gross Income 2013 auf 889,5 Millionen Euro. Im Vergleich zum Vorjahr (804,89 Millionen Euro) entspricht das einer Steigerung von 10,5 Prozent. Zur Meldung