HORIZONT.NET

Vodafone wirbt mit Formel-1-Pilot Jenson Button / Digital bald wichtiger als TV-Werbung


von Marco Saal,
Ressortleiter HORIZONT.NET

Debüt als Vodafone-Testimonial: Formel-1-Pilot Jenson Button

Debüt als Vodafone-Testimonial: Formel-1-Pilot Jenson Button

Nachdem sich Vodafone bereits vor wenigen Tagen mit einem bildgewaltigen Imagespot in den Werbeblöcken zurückmeldete, beginnt jetzt die eigentliche Weihnachtsoffensive des Düsseldorfer Telekommunikationsanbieters. Am morgigen Freitag geht der erste von mehreren TV-Spots für das neue Service- und Tarifangebot Vodafone Red auf Sendung. Mit dabei ist auch Formel-1-Pilot Jenson Button, der erstmals als Testimonial für Vodafone Deutschland auftritt. HORIZONT.NET zeigt den Spot vorab.

 

Vodafone Red

Loading the player...
zur Kampagne
„Wir haben eine breite Palette neuer Services entwickelt, die wir nun schrittweise einführen und auch in unserer neuen Kampagne aufgreifen werden“, kündigt Anne Stilling, Head of Advertising & Media bei Vodafone Deutschland,  gegenüber HORIZONT.NET an.
 
Digital könnte TV beim Mediabudget bald überholen: Vodafone-Managerin Anne Stilling 

Digital könnte TV beim Mediabudget bald überholen: Vodafone-Managerin Anne Stilling

Zu den erweiterten Angeboten gehören eine Hotline sowie ein Einrichtungsservice für mobile Endgeräte: Kunden sollen künftig Daten wie Fotos, Musik oder Videos direkt in den Vodafone-Shops von ihrem alten auf ihr neues Smartphone übertragen lassen können. Auch der Austauschservice wird verbessert. Mussten Kunden bislang bis zu 48 Stunden auf ein Ersatzgerät warten, will Vodafone künftig über Nacht liefern. Die LTE-Nachfrage kurbelt der Konzern gemeinsam mit einem Endgerätepartner an. Wer sich für das Samsung-Smartphone Galaxy SIII LTE entscheidet, bekommt den mobilen Datenturbo ein Jahr lang geschenkt.
 

Anne Stilling: Bei Vodafone hat Digital die Chance, TV als wichtigstes Werbemedium zu überflügeln.

Für die neuen Angebote hat Jung von Matt/Alster weitere TV-Spots entwickelt. Die Commercials spielen mit Szenen, Elementen und Darstellern aus dem Markenfilm und drehen die Geschichte damit weiter. Gleichzeitig sorgt Vodafone immer wieder für Überraschungen - etwa mit dem Gastspiel von Formel-1-Pilot Jenson Button, dessen Rennstall McLaren von Vodafone gesponsert wird.
 

Vodafone RealLTE

Loading the player...
zur Kampagne
"Ziel ist es, Vodafone noch stärker als Marke zu positionieren, als Anbieter, der den Servicegedanken weiter entwickelt und der seine Kunden in der neuen mobilen Welt begleitet“, erklärt Stilling. Damit die Botschaft auch ankommt, investiert Vodafone einen deutlich achtstelligen Betrag in die Offensive. „In den kommenden Wochen sollte niemand an unserer Kampagne vorbeikommen“, verspricht Stilling.
 
Von den Spendings werden vor allem die Online-Vermarkter profitieren. Zwar wirbt Vodafone auch mit Plakaten und aufmerkamkeitsstarken Riesenpostern in Innenstädten sowie in Printtiteln. Der Löwenanteil fließt allerdings in TV und Digital. „Digital gewinnt bei Vodafone stetig an Bedeutung. Wir investieren bereits heute deutlich in diesen Kanal, und die digitale Kurve zeigt weiter nach oben. Bei Vodafone hat Digital die Chance, TV als wichtigstes Werbemedium zu überflügeln. Allerdings muss Digital seine Werbekraft auch beweisen“, so Stilling. mas
Drucken Email

Kommentar(e)

Kommentare

 

Aktuelle Kampagnen

Nachrichten aus den Ressorts

Zur Übersicht
HORIZONTJobs
Stellenmarkt

1.707 Stellenangebote und 1.108 Bewerberprofile


Mediaradar
radarteaser_block.jpg
HORIZONT.NET erweitert erneut sein Angebot. Mit dem kostenlosen Mediaradar können sich Nutzer ab sofort im Handumdrehen über die Entwicklung der TV-Monatsmarktanteile, der Printauflagen und der Online-Reichweiten informieren.
Jetzt ausprobieren!
Spiesser Alfons
Spiesser Alfons

Das Spießer Alfons-Thema der Woche:
Über Hirnblockaden von Werbegestaltern

Mafo-Navigator
mafo.JPG
Sie suchen nach Dienstleistern rund um die Marktforschung? Der Mafo-Navigator bietet eine umfassende Datenbank mit mehr als 200 Anbietern.
HORIZONT auf Facebook
Ranking inhabergeführte Agenturen: Serviceplan bleibt die Nummer eins
org.jpg
Das Gros der 50 größten inhabergeführten Agenturen konnte den Umsatz im vergangenen Jahr weiter ausbauen. Insgesamt stieg ihr Gross Income 2013 auf 889,5 Millionen Euro. Im Vergleich zum Vorjahr (804,89 Millionen Euro) entspricht das einer Steigerung von 10,5 Prozent. Zur Meldung
News-Archiv

März 2014

MODIMIDOFRSASO
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31

April 2014

MODIMIDOFRSASO
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930