HORIZONT.NET

"Titan" Kahn und Ex-Eisprinzessin Witt kämpfen mit Kalorien



Oliver Kahn isst laut "Münchner Merkur" derzeit mehr Bananen, als je in seinem Strafraum geflogen sind. Foto: Weight Watchers/André Mischke 

Oliver Kahn isst laut "Münchner Merkur" derzeit mehr Bananen, als je in seinem Strafraum geflogen sind. Foto: Weight Watchers/André Mischke

Der einst vor allem mit dem Problem eines überhöhten Adrenalinspiegels in Verbindung gebrachte Oliver Kahn setzt sich inzwischen weniger mit den Körpern seiner Gegenspieler, als vielmehr mit seinem eigenen auseinander. Auch die ehemalige Eisläuferin Katarina Witt hat inzwischen mehr Zeit, mal in den Ganzkörper-Spiegel zu schauen, um ein Fettpölsterchen zu entdecken. Im Kampf gegen den Speck sind die beiden so erfolgreich wie als Sportler im Wettstreit um Sieg und Ehre - heute allerdings mit Hilfe von Weight Watchers.
 
Der ehemalige Torhüter des Fußballbundesligisten FC Bayern München und Ex-Nationalkeeper hat nach seinem Karriereende ein paar Pfunde zu viel zugelegt. Unterstützung, sie wieder loszuwerden, hat er nach eigenen Angaben von Weight Watchers bekommen. Mit dem "Online for men"-Programm sei er die überzähligen Pfunde losgeworden, und zwar ohne auf irgendetwas zu verzichten. Die Dankbarkeit ist so groß, dass der dreimalige Welttorhüter des Jahres jetzt als neuer Markenbotschafter des US-amerikanischen Diät-Riesen durch die Lande zieht. "Ich habe Erfolge gefeiert wie ein Mann und Niederlagen weggesteckt wie ein Mann. Und jetzt nehme ich ab wie ein Mann", gibt der 43-Jährige zu Protokoll und wirbt damit für das Abnehmprogramm "ProPoints Plan 360°", das Weight Watchers zum Jahreswechsel auf den Markt bringt. Die dazugehörige Kampagne startet am 26. Dezember mit TV-Spots und digitalem Marketing.
Dabei setzt das Unternehmen auf die Technikaffinität, die Männern landläufig unterstellt wird. Die Übergewichtigen können sich beispielsweise per App regelmäßig eine Online-Gewichtskurve ausgeben und ihre sportlichen Aktivitäten auswerten lassen. Im Internet will Weight Watchers künftig auch mehr spezielle Inhalte für Männer anbieten.
 
Während also Kahn als Testimonial für ein Produkt steht und Männer zum Abnehmen mit dem Diät-Anbieter animieren soll, ist Witt Botschafterin der Marke Weight Watchers und soll Frauen begeistern. Gegenüber der Zeitschrift "Bunte" sagt die 47-Jährige, sie habe bereits zehn Prozent ihres Körpergewichts verloren. "Die Treffen mit einer Ernährungsberaterin von Weight Watchers haben mich neu motiviert und ich habe angefangen, Ernährung aus einer anderen Perspektive zu sehen." fo
Drucken Email
Kommentar(e)

Kommentare

 

Aktuelle Kampagnen

Nachrichten aus den Ressorts

Zur Übersicht
HORIZONTJobs
Stellenmarkt

1.365 Stellenangebote und 1.137 Bewerberprofile


Mediaradar
radarteaser_block.jpg
HORIZONT.NET erweitert erneut sein Angebot. Mit dem kostenlosen Mediaradar können sich Nutzer ab sofort im Handumdrehen über die Entwicklung der TV-Monatsmarktanteile, der Printauflagen und der Online-Reichweiten informieren.
Jetzt ausprobieren!
Spiesser Alfons
Spiesser Alfons

Das Spießer Alfons-Thema der Woche:
Mineralwasser mit der Frische des Meeres

Mafo-Navigator
mafo.JPG
Sie suchen nach Dienstleistern rund um die Marktforschung? Der Mafo-Navigator bietet eine umfassende Datenbank mit mehr als 200 Anbietern.
HORIZONT auf Facebook
Ranking inhabergeführte Agenturen: Serviceplan bleibt die Nummer eins
org.jpg
Das Gros der 50 größten inhabergeführten Agenturen konnte den Umsatz im vergangenen Jahr weiter ausbauen. Insgesamt stieg ihr Gross Income 2013 auf 889,5 Millionen Euro. Im Vergleich zum Vorjahr (804,89 Millionen Euro) entspricht das einer Steigerung von 10,5 Prozent. Zur Meldung
News-Archiv

Juli 2014

MODIMIDOFRSASO
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031

August 2014

MODIMIDOFRSASO
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031