HORIZONT.NET

Hommage an Charles Dickens: Adidas schlägt das Märchenbuch auf


von Jessica Mulch,
Redakteurin HORIZONT.NET

Seite 1/3
23.11.2012

Dass sich Adidas im Star-Wars-Universum bestens auskennt, hat die Marke mit den drei Streifen bereits mehrfach bewiesen. Jetzt versuchen sich die Herzogenauracher an Klassikern der Literaturgeschichte. Passend zur Vorweihnachtszeit legt der Sportartikler die berühmte Erzählung des englischen Schriftstellers Charles Dickens "A Christmas Carol" ("Eine Weihnachtsgeschichte") neu auf. Im Mittelpunkt steht US-Rapper Snoop Dogg in der Rolle des verkniffenen Geizkragens "Ebenezer Snoop", der über Nacht zu einem herzensguten Wohltäter wird. Sehenswert!
 
In Anlehnung an die Hauptfigur in Dickens Werk, Ebenezer Scrooge, mimt Snoop Dogg einen hartherzigen, ehemaligen Geschäftsmann, der nur an seinen eigenen Profit denkt, nicht aber an das Wohl anderer Menschen. Seine eklige Art demonstriert der Musiker zunächst in vier Teaserclips, unter anderem im Zusammenspiel mit dem amerikanischen Illustrator J.J. Sedelmaier ("Beavis and Butthead").
Mit den vier Teaserspots stimmt Adidas auf den eigentlichen Launch der Online-Kampagne "The Cautionary Tale of Ebenezer Snoop" (zu deutsch: "Das abschreckende Beispiel des Ebenezer Snoop") am kommenden Montag ein. Dann zeigt der Konzern den rund 4-minütigen Film in voller Länge auf Youtube und Facebook. In ihm wird Snoop Dogg - in Anlehnung an die Handlung der Dickens-Erzählung - auf den Geist der vergangenen Weihnacht (dargestellt vom ehemaligen US-Tennisspieler Stan Smith), den Geist der diesjährigen Weihnacht (Fußballstar David Beckham) sowie den Geistern der künftigen Weihnacht (dargestellt von der NBA-Größe Derrick Rose und der britischen Sängerin Rita Ora) treffen.
 
Insgesamt stellen in der Kampagne des Sportartikelherstellers knapp 20 Adidas-Werbebotschafter, darunter auch Fashion-Designer Jeremy Scott und Tennisprofi Andy Murray, ihr schauspielerisches Können unter Beweis.
 
Am Ende des Films können User ab kommender Woche die Geschichte via Facebook personalisieren und als digitale Grußkarte zu Weihnachten verschicken. Die Kreation des Auftritts verantwortet die Adidas-Leadagentur Sid Lee, Regie führte Jake Szymanski. Die Kampagne läuft ausschließlich auf Adidas-Kanälen im Web. Zusätzliche Mediaschaltungen seien hierzulande nicht geplant, so Adidas gegenüber HORIZONT.NET. jm


 
Die weiteren Teaserspots gibt es auf den nächsten Seiten



Drucken Email

Kommentar(e)

Kommentare

 

Aktuelle Kampagnen

Nachrichten aus den Ressorts

Zur Übersicht
HORIZONTJobs
Stellenmarkt

1.634 Stellenangebote und 1.108 Bewerberprofile


Mediaradar
radarteaser_block.jpg
HORIZONT.NET erweitert erneut sein Angebot. Mit dem kostenlosen Mediaradar können sich Nutzer ab sofort im Handumdrehen über die Entwicklung der TV-Monatsmarktanteile, der Printauflagen und der Online-Reichweiten informieren.
Jetzt ausprobieren!
Spiesser Alfons
Spiesser Alfons

Das Spießer Alfons-Thema der Woche:
Jahrmarktsboxer: Schlag gegen Schuppen + Reifen

Mafo-Navigator
mafo.JPG
Sie suchen nach Dienstleistern rund um die Marktforschung? Der Mafo-Navigator bietet eine umfassende Datenbank mit mehr als 200 Anbietern.
HORIZONT auf Facebook
Ranking inhabergeführte Agenturen: Serviceplan bleibt die Nummer eins
org.jpg
Das Gros der 50 größten inhabergeführten Agenturen konnte den Umsatz im vergangenen Jahr weiter ausbauen. Insgesamt stieg ihr Gross Income 2013 auf 889,5 Millionen Euro. Im Vergleich zum Vorjahr (804,89 Millionen Euro) entspricht das einer Steigerung von 10,5 Prozent. Zur Meldung
News-Archiv

März 2014

MODIMIDOFRSASO
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31

April 2014

MODIMIDOFRSASO
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930