HORIZONT.NET

Food-Konzerne können mit regionalen Produkten punkten


von Michael Reidel,
Ressortleiter Marketing

Obst und Gemüse liegen im Trend 

Obst und Gemüse liegen im Trend

Die Ernährung der Deutschen ist von vier Megaentwicklungen geprägt: einem Naturtrend, dem Traditionstrend, dem Wissenschaftlichkeitstrend und dem Ästhetisierungstrend. Das fördert eine Studie zutage, die der HORIZONT-Schwestertitel „Lebensmittel Zeitung“ mit Gruner + Jahr Media Sales, Linie Style und den Zeitschriften "Brigitte" und "Essen & Trinken" durchgeführt hat.
 
Die Analyse, die Rheingold vorgenommen hat, zeigt dabei auf, dass vor allem zwei Trends künftig das Verbraucherverhalten prägen werden: Natur und Wissenschaftlichkeit. Zudem hat die Studie zehn Ernährungstypen ermittelt. Die Tafelfreudigen etwa halten klassische Familienwerte hoch und pflegen einen kultivierten, gehobenen Lebensstil. Bei den Salat-Singles hingegen handelt es sich primär um Frauen, die auf eine frische, gesunde und stark figurorientierte Ernährung achten. Naturisten hingegen achten auf den bodenständigen Genuss. Sie kaufen etwa eher auf dem Wochenmarkt ein und haben eine Affinität zu Food- und Gartentiteln.
Für Marketingentscheider und Medienmacher bieten solche Erkenntnisse durchaus Chancen. So können Lebensmittelhersteller etwa über das Herausstellen der Regionalität ihrer Produkte beim Verbraucher punkten. Effektive Image-Instrumente sind nach Meinung der Analysten dabei der Einsatz von Stadt- und Landeswappen auf der Verpackung, der Einsatz von Naturtönen oder der Verzicht von Plastik.
 
Medien hingegen können überzeugen, indem sie bei der Ernährung zur Heimat werden. Was pathetisch klingt, hat einen handfesten Hintergrund. Medien können Ernährungsthemen aufgreifen und treiben. Und sie können informieren, zur Meinungsbildung beitragen und Identitäten stiften. Vor allem aber können sie nach Ansicht der Initiatoren Ernährung inszenieren, in TV über Kochshows genauso wie über aufwändig produzierte Printstrecken. Und damit zur Inspriationsquelle für zahlreiche Ernährungsstile werden. Mehr Informationen zur Studie gibt es im Web. mir
Drucken Email
Kommentar(e)

Kommentare

 
Zur Übersicht
HORIZONTJobs
Stellenmarkt

1.634 Stellenangebote und 1.108 Bewerberprofile


Mediaradar
radarteaser_block.jpg
HORIZONT.NET erweitert erneut sein Angebot. Mit dem kostenlosen Mediaradar können sich Nutzer ab sofort im Handumdrehen über die Entwicklung der TV-Monatsmarktanteile, der Printauflagen und der Online-Reichweiten informieren.
Jetzt ausprobieren!
Spiesser Alfons
Spiesser Alfons

Das Spießer Alfons-Thema der Woche:
Jahrmarktsboxer: Schlag gegen Schuppen + Reifen

Mafo-Navigator
mafo.JPG
Sie suchen nach Dienstleistern rund um die Marktforschung? Der Mafo-Navigator bietet eine umfassende Datenbank mit mehr als 200 Anbietern.
HORIZONT auf Facebook
Ranking inhabergeführte Agenturen: Serviceplan bleibt die Nummer eins
org.jpg
Das Gros der 50 größten inhabergeführten Agenturen konnte den Umsatz im vergangenen Jahr weiter ausbauen. Insgesamt stieg ihr Gross Income 2013 auf 889,5 Millionen Euro. Im Vergleich zum Vorjahr (804,89 Millionen Euro) entspricht das einer Steigerung von 10,5 Prozent. Zur Meldung
News-Archiv

März 2014

MODIMIDOFRSASO
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31

April 2014

MODIMIDOFRSASO
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930