HORIZONT.NET

HORIZONT-Award: Martin Winterkorn, Kai Diekmann und die Heimat-Chefs sind die Männer des Jahres 2009


von Volker Schütz,
Chefredakteur

Seite 2/4

Mann des Jahres - Kategorie Medien

"Bild"-Chefredakteur Kai Diekmann

"Bild"-Chefredakteur Kai Diekmann

Innovationskraft und Nonkonformität sind Attribute des Preisträgers in der Kategorie Medien. Als "Bild"-Chefredakteur und Herausgeber der "Bild"-Titel hat Kai Diekmann die Multimedialität der Axel-Springer-Traditionsmarke in den vergangenen Monaten energisch voran getrieben.
 
Im HORIZONT-Interview erläutert Diekmann: "Wir befinden uns im größten strukturellen Umbruch der Medienlandschaft seit der Erfindung des Fernsehens. Man muss frühzeitig auf Entwicklungen reagieren. Gorbatschow würde sagen: Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben. Das bedeutet für uns, rechtzeitig umzusteuern, auch umzustrukturieren. Wir haben den Online-, Mobil- und Videobereich massiv ausgebaut, viele neue Stellen geschaffen."
Ganz einfach ist das Leben eines "Bild"-Chefredakteurs freilich auch nicht. "Einer muss am Ende den Kopf hinhalten, und das ist dann meistens der Chefredakteur", erklärt Diekmann im Interview mit HORIZONT TV (siehe Video links). Beschweren will er sich aber nicht: "Wir sind nicht zimperlich bei Bild, wenn es darum geht auszuteilen. Also dürfen wir auch nicht mimosenhaft reagieren, wenn es darum geht einzustecken", so Diekmann.
 
Weiter mit: Mann des Jahres - Kategorie Unternehmen
 


Drucken Email
Kommentar(e)

Kommentare