HORIZONT.NET

Ursula Goebel leitet Gema-Marketing



Ursula Goebel baute die Münchner Niederlassung von Fischerappelt mit auf 

Ursula Goebel baute die Münchner Niederlassung von Fischerappelt mit auf

Ursula Goebel leitet vom 1. Juni an die Direktion Marketing & Kommunikation der Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte (Gema). Die 36-Jährige ist Nachfolgerin von Bettina Müller, die die Verwertungsgesellschaft im April verlassen hat, um sich eine Auszeit zu nehmen.
 
Goebel wird künftig als Leiterin des Marketings und der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie als Pressesprecherin an den Gema-Vorstandsvorsitzenden Harald Heker berichten. Bis zu ihrem Amtsantritt leitet Julia Heymann, Bereichsleiterin der Agentur F&H, die Kommunikation.
Goebel kommt aus dem Münchner Büro der Agentur Fischerappelt, wo sie sich seit November 2003 um die Produkt- und Markenkommunikation kümmert. Seit 2009 darf sie sich Account Director nennen. fo
Drucken Email

Kommentar(e)

Kommentare

 

Nachrichten aus den Ressorts

Zur Übersicht
HORIZONTJobs
Stellenmarkt

1.681 Stellenangebote und 1.108 Bewerberprofile


Spiesser Alfons
Spiesser Alfons

Das Spießer Alfons-Thema der Woche:
Wenn Reklamemacher die Backen voll nehmen

News-Archiv

März 2014

MODIMIDOFRSASO
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31

April 2014

MODIMIDOFRSASO
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930
 
Galerie

CRM Kompetenztag 2014: CRM Kompetenztag 2014
Beim 13. CRM Kompetenztag in der Königlichen Porzellan-Manufaktur in Berlin präsentierten Top-Referenten aktuelle Best Practices von ADAC, Coca-Cola, Esprit, Metro, Swarovski und Zula. Zudem durchleuchtete defacto.research Tools wie Pinterest & Co.

XAD
XAD
Ranking inhabergeführte Agenturen: Serviceplan bleibt die Nummer eins
org.jpg
Das Gros der 50 größten inhabergeführten Agenturen konnte den Umsatz im vergangenen Jahr weiter ausbauen. Insgesamt stieg ihr Gross Income 2013 auf 889,5 Millionen Euro. Im Vergleich zum Vorjahr (804,89 Millionen Euro) entspricht das einer Steigerung von 10,5 Prozent. Zur Meldung