HORIZONT.NET

Toto Wolff und Niki Lauda verstärken Mercedes-Benz Formel 1-Rennstall



Niki Lauda ist neuer Gesellschafter bei Mercedes-Benz Grand Prix Foto: Nikiair 

Niki Lauda ist neuer Gesellschafter bei Mercedes-Benz Grand Prix Foto: Nikiair

Daimler will seine Formel-1-Aktivitäten neue ordnen. Dazu hat das Unternehmen mit dem österreichischen Investor und Motorsport Manager Toto Wollff eine Absichtserklärung unterzeichnet, in der dieser Gesellschafter und Executive Director des Mercedes-Benz-Rennstalls wird. Niki Lauda, bisher Aufsichtsratsvorsitzender bei der Daimler Tochtergesellschaft Mercedes-Benz Grand Prix, wird ebenfalls Gesellschafter.
 
Toto Wolff tritt von seiner Funktion als Geschäftsführer des britischen Rennsportteams Williams Grand Prix Holdings PLC zurück, wo er seit Juli 2012 tätig ist. Er wechselt zu Mercedes-Benz und wird dort als Exekutive Director alle Motorsportaktivitäten koordinieren. Bei Williams bleibt er weiterhin Aktionär.
Toto Wolff arbeitet seit 1992 im Formel Sport. Seit 1998 gründete er mehrere Venture-Capital-Unternehmen, deren Investments unter anderem auch eine Beteiligung an der HWG, dem Partner von Mercedes Benz Motorsport in der DTM ist. hor
Drucken Email
Kommentar(e)

Kommentare

 

Aktuelle Kampagnen

Nachrichten aus den Ressorts

Zur Übersicht
HORIZONTJobs
Stellenmarkt

1.356 Stellenangebote und 1.135 Bewerberprofile


Spiesser Alfons
Spiesser Alfons

Das Spießer Alfons-Thema der Woche:
Über Trendforschung und Content Marketing

News-Archiv

Juni 2014

MODIMIDOFRSASO
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30

Juli 2014

MODIMIDOFRSASO
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031
 
Galerie

Smart: So präsentierte Daimler seine kleinen Flitzer
Am 16. Juli war es endlich soweit. Am Abend präsentierten Smart-Chefin Annette Winkler und Daimler-CEO Dieter Zetsche im Berliner Tempodrom der Weltöffentlichkeit erstmals die beiden neuen Smart-Modelle. HORIZONT.NET präsentiert die Bilder von der Veranstaltung. (c) Daimler

XAD
XAD
Ranking inhabergeführte Agenturen: Serviceplan bleibt die Nummer eins
org.jpg
Das Gros der 50 größten inhabergeführten Agenturen konnte den Umsatz im vergangenen Jahr weiter ausbauen. Insgesamt stieg ihr Gross Income 2013 auf 889,5 Millionen Euro. Im Vergleich zum Vorjahr (804,89 Millionen Euro) entspricht das einer Steigerung von 10,5 Prozent. Zur Meldung