HORIZONT.NET

Ströer: Deutschlandchef Dirk Wiedenmann geht


von Katrin Lang,
Redakteurin Medien

Dirk Wiedenmann kehrt Ströer den Rücken 

Dirk Wiedenmann kehrt Ströer den Rücken

Das Personalkarussel bei Ströer dreht sich schnell weiter: Dirk Wiedenmann, im Vorstand zuständig für das Deutschlandgeschäft, hat den Außenwerber verlassen. Seine Aufgaben fallen fortan in den Zuständigkeitsbereich von COO Christian Schmalzl.
 
Schmalzl war erst Ende vergangenen Jahres als neuer Chief Operating Officer (COO) in den Ströer-Vorstand eingestiegen, seitdem zeichnet er länderübergreifend für das operative Geschäft der gesamten Unternehmensgruppe sowie für das im Dezember neu geschaffene Segment Ströer online" verantwortlich. CEO Udo Müller legt seinen Schwerpunkt künftig vor allem auf die strategische Geschäftsentwicklung. Um die Konzernbereiche Finanzen, Recht, Personal, Zentraler Einkauf und IT kümmert sich weiterhin CFO Alfred Bührdel.
Wiedenmann dagegen wurde sich mit seinen Vorstandskollegen über die künftige Aufgabenverteilung offenbar nicht einig. In den vergangenen vier Jahren im Ströer-Vorstand kümmerte sich der 48-Jährige unter anderem um den Aufbau des Out-of-Home-Channels an Bahnhöfen und in Einkaufszentren und integrierte die neue Digitaltochter der ECE und die Eisenbahntochter SRG.
 
Das Deutschlandgeschäft dürfte den früheren Initiative-Chef zuletzt allerdings unter Druck gesetzt haben. Das Segment, Ströers größter Umsatzbringer, konnte im vergangenen Jahr nicht mehr an frühere Umsätze anschließen. Mit 293,4 Millionen Euro erzielte die Sparte in den ersten neun Monaten 2012 einen um 4,6 Prozent niedrigeren Umsatz als 2011 (307,7 Millionen), organisch gingen die Zahlen um 5,2 Prozent nach unten. Der Erfolg, den Wiedenmann dem neuen Managementteam, zu dem auch Vertriebschefin Esther Raff gehört, anlässlich seiner Verabschiedung gewünscht hat, ist dringend notwendig. Seine eigenen Pläne sind dagegen nicht bekannt. Laut Unternehmen will der scheidende Vorstand "seine Karriere außerhalb Ströers fortsetzen". kl
Drucken Email

Kommentar(e)

Kommentare

 

Aktuelle Kampagnen

Nachrichten aus den Ressorts

Zur Übersicht
HORIZONTJobs
Stellenmarkt

1.670 Stellenangebote und 1.108 Bewerberprofile


Spiesser Alfons
Spiesser Alfons

Das Spießer Alfons-Thema der Woche:
Über Hirnblockaden von Werbegestaltern

News-Archiv

März 2014

MODIMIDOFRSASO
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31

April 2014

MODIMIDOFRSASO
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930
 
Galerie

CRM Kompetenztag 2014: CRM Kompetenztag 2014
Beim 13. CRM Kompetenztag in der Königlichen Porzellan-Manufaktur in Berlin präsentierten Top-Referenten aktuelle Best Practices von ADAC, Coca-Cola, Esprit, Metro, Swarovski und Zula. Zudem durchleuchtete defacto.research Tools wie Pinterest & Co.

XAD
XAD
Ranking inhabergeführte Agenturen: Serviceplan bleibt die Nummer eins
org.jpg
Das Gros der 50 größten inhabergeführten Agenturen konnte den Umsatz im vergangenen Jahr weiter ausbauen. Insgesamt stieg ihr Gross Income 2013 auf 889,5 Millionen Euro. Im Vergleich zum Vorjahr (804,89 Millionen Euro) entspricht das einer Steigerung von 10,5 Prozent. Zur Meldung