HORIZONT.NET

Nike-Marketer Oliver Eckart wechselt zu Camper


von Jessica Mulch,
Redakteurin HORIZONT.NET

Oliver Eckart's neuer Arbeitsplatz ist auf Mallorca 

Oliver Eckart's neuer Arbeitsplatz ist auf Mallorca

Nach acht Jahren Nike orientiert sich Oliver Eckart um: Der 40-Jährige, zuletzt Head of Brand Connections and E-Commerce DACH, wechselt zum spanischen Schuhhersteller Camper. Dort übernimmt er den Posten des Direktor Marketing und verantwortet die internationalen Marketingaktivitäten der Schuhmarke. Eckart wird von Inca aus arbeiten, dem Hauptsitz des Unternehmens auf Mallorca.
 
Seine neue Stelle beim 1975 gegründeten Familienunternehmen tritt Eckart offiziell am 1. Juni an. Mit über 300 eigenen Shops ist Camper mittlerweile in über 30 Ländern vertreten. Die Schuhmarke ist Haupt- und Titelsponsor des Emirates Teams New Zealand beim Volvo Ocean Race.
Eckart heuerte 2004 bei Nike als Brand Communication Manager an. Nach Positionen als Head of Brand Connection AGSS (Österreich, Deutschland, Slowenien, Schweiz) und Brand Connection Manager EMEA steig der zweifache Familienvater 2010 zum Head of Brand Connections and E-Commerce DACH auf.
 
Davor arbeitete er als Marketingleiter bei RTL Disney, wo er die Cross-Media-Strategie für die Kinderunterhaltungsmarke Toggo etabliert hat. Eckart kam von der der L'Oreal-Marke Fructis, die er als Senior Produktmanager eingeführt hat. jm
Drucken Email
Kommentar(e)

Kommentare

 

Nachrichten aus den Ressorts

Zur Übersicht
HORIZONTJobs
Stellenmarkt

1.682 Stellenangebote und 1.109 Bewerberprofile


Spiesser Alfons
Spiesser Alfons

Das Spießer Alfons-Thema der Woche:
Über Hirnblockaden von Werbegestaltern

News-Archiv

März 2014

MODIMIDOFRSASO
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31

April 2014

MODIMIDOFRSASO
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930
 
Galerie

CRM Kompetenztag 2014: CRM Kompetenztag 2014
Beim 13. CRM Kompetenztag in der Königlichen Porzellan-Manufaktur in Berlin präsentierten Top-Referenten aktuelle Best Practices von ADAC, Coca-Cola, Esprit, Metro, Swarovski und Zula. Zudem durchleuchtete defacto.research Tools wie Pinterest & Co.

XAD
XAD
Ranking inhabergeführte Agenturen: Serviceplan bleibt die Nummer eins
org.jpg
Das Gros der 50 größten inhabergeführten Agenturen konnte den Umsatz im vergangenen Jahr weiter ausbauen. Insgesamt stieg ihr Gross Income 2013 auf 889,5 Millionen Euro. Im Vergleich zum Vorjahr (804,89 Millionen Euro) entspricht das einer Steigerung von 10,5 Prozent. Zur Meldung