HORIZONT.NET

Eike Gyllensvärd wird Co-Geschäftsführer von Sportfive-Tochter TSP



Eike Gyllensvärd 

Eike Gyllensvärd

Ab dem 15. September wird Eike Gyllensvärd neben Olaf Bauer Geschäftsführer der Sportive-Tochter The Sports Promoters (TSP). Der 38-Jährige folgt auf Patrik Meyer, der TSP als Berater erhalten bleibt.
 
Meyer soll sich innerhalb der Unternehmensgruppe als Consultant bei Lagardère Unlimited Stadium Solutions verstärkt um die Themen Stadionmanagement und Stadionberatung kümmern wird. Gyllensvärd wird seinen neuen Job zusätzlich zu seiner Position als Leiter der Sportfive-Vermarktungsteams beim Hamburger SV ausüben. Diese Funktion hat er bereits seit August 2008 inne, im HSV-Team von Sportfive ist Gyllensvärd seit 2003. Der gebürtige Itzehoer studierte Rechtswissenschaften in Marburg, Lausanne und Bonn bevor er sein Referendariat beim Landgericht Düsseldorf absolvierte und mit dem 2. Staatsexamen abschloss.
Gyllensvärds Vorgänger Meyer soll Sportfive zufolge TSP und Lagardére Unlimited Stadium Solutions weiterhin beratend zur Seite stehen. ire
Drucken Email
Kommentar(e)

Kommentare

 

Nachrichten aus den Ressorts

Zur Übersicht
HORIZONTJobs
Stellenmarkt

1.634 Stellenangebote und 1.108 Bewerberprofile


Spiesser Alfons
Spiesser Alfons

Das Spießer Alfons-Thema der Woche:
Jahrmarktsboxer: Schlag gegen Schuppen + Reifen

News-Archiv

März 2014

MODIMIDOFRSASO
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31

April 2014

MODIMIDOFRSASO
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930
 
Galerie

CRM Kompetenztag 2014: CRM Kompetenztag 2014
Beim 13. CRM Kompetenztag in der Königlichen Porzellan-Manufaktur in Berlin präsentierten Top-Referenten aktuelle Best Practices von ADAC, Coca-Cola, Esprit, Metro, Swarovski und Zula. Zudem durchleuchtete defacto.research Tools wie Pinterest & Co.

XAD
XAD
Ranking inhabergeführte Agenturen: Serviceplan bleibt die Nummer eins
org.jpg
Das Gros der 50 größten inhabergeführten Agenturen konnte den Umsatz im vergangenen Jahr weiter ausbauen. Insgesamt stieg ihr Gross Income 2013 auf 889,5 Millionen Euro. Im Vergleich zum Vorjahr (804,89 Millionen Euro) entspricht das einer Steigerung von 10,5 Prozent. Zur Meldung