HORIZONT.NET

Kekse statt guter Vorsätze: Googles Neujahrsspot mit dem Krümelmonster


von Ingo Rentz,
Redakteur HORIZONT.NET


Ob gesündere Ernährung oder mehr Sport: Die Halbwertszeit von guten Vorsätzen für das neue Jahr ist in der Regel relativ kurz. Dass diese Erfahrung nicht nur menschliche Wesen, sondern auch blaue Plüschmonster machen müssen, zeigt Googles erster Spot im Jahr 2013.

 
In dem einminütigen Video legt sich das aus den "Sesamstraße" bekannte Krümelmonster mit Hilfe des Play-Store einen Trainings- und Ernährungsplan zurecht. Neben allerlei Lauf-Programmen und Diät-Apps sollen auch der Rocky-Soundtrack "Gonna fly now" sowie Olivia Newton Johns "Let's get physical" die Motivation des passionierten Keksliebhabers steigern. Am Ende siegt jedoch die Liebe zu Gebäck über alle guten Vorsätze - und der Start des "New Me" wird kurzerhand auf morgen verschoben.
Mit dem Spot promoted Google seine Downloadsektion Google Play, in der die User sich digitale Produkte wie Musik, Apps oder Bücher herunterladen können. Kreiert wurde das Video von der Bostoner Agentur Mullen. ire
Drucken Email
Kommentar(e)

Kommentare

 

Aktuelle Kampagnen

Nachrichten aus den Ressorts

Zur Übersicht
Dmexco 2013 - das Special
dmexco.jpg
Am 18. und 19. September kam die weltweite Digital-Community in Köln zur Dmexco zusammen. HORIZONT.NET präsentiert an dieser Stelle alle Nachrichten, Bilder und Videos rund um die internationale Leitmesse der Digital-Branche auf einen Blick. Zum Special
HORIZONT auf Facebook
HORIZONTJobs
Stellenmarkt

1.642 Stellenangebote und 1.108 Bewerberprofile


News-Archiv

März 2014

MODIMIDOFRSASO
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31

April 2014

MODIMIDOFRSASO
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930
 
Ranking inhabergeführte Agenturen: Serviceplan bleibt die Nummer eins
org.jpg
Das Gros der 50 größten inhabergeführten Agenturen konnte den Umsatz im vergangenen Jahr weiter ausbauen. Insgesamt stieg ihr Gross Income 2013 auf 889,5 Millionen Euro. Im Vergleich zum Vorjahr (804,89 Millionen Euro) entspricht das einer Steigerung von 10,5 Prozent. Zur Meldung