HORIZONT.NET

Bing lässt Microsofts Marktanteil ansteigen



Microsoft's Suchmaschine Bing

Loading the player...
zur Kampagne
Der Versuch von Microsoft, mit seiner neuen Suchmaschine Bing den Branchenprimus Google zu ärgern, scheint vorerst geglückt. Laut den Marktforschern von Comscore ist der Anteil von Bing am Suchmaschinenmarkt in der zweiten Woche nach dem Launch am 2. Juni um drei Prozentpunkte gestiegen.
 
Im Zeitraum vom 8. bis 12. Juni lag der Marktanteil von Microsoft bei 12,1 Prozent. Eine Woche zuvor betrug er 11,3 Prozent und in der Woche vor dem Start am 2. Juni sogar nur 9,1 Prozent. Die Zahlen beziehen sich allerdings nur auf den US-Markt.
"Es sieht so aus, als konnte Bing auch in der zweiten Woche das Interesse des Marktes wecken", sagt Mike Hurt, Senior Vice President von Comscore, in einer Mitteilung. Diese frühen Daten würden eine anhaltende positive Reaktion des Marktes auf Bing bescheinigen, so Hurt weiter.
 
Microsoft investiert in die Bewerbung seiner Suchmaschine rund 100 Millionen Dollar. In den Spots, kreiert von JWT, positioniert der Konzern sein neues Produkt als "Offenbahrung unter den Suchmaschinen". jm
Drucken Email

Kommentar(e)

Kommentare

 
Zur Übersicht
Dmexco 2013 - das Special
dmexco.jpg
Am 18. und 19. September kam die weltweite Digital-Community in Köln zur Dmexco zusammen. HORIZONT.NET präsentiert an dieser Stelle alle Nachrichten, Bilder und Videos rund um die internationale Leitmesse der Digital-Branche auf einen Blick. Zum Special
HORIZONT auf Facebook
HORIZONTJobs
Stellenmarkt

1.634 Stellenangebote und 1.108 Bewerberprofile


News-Archiv

März 2014

MODIMIDOFRSASO
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31

April 2014

MODIMIDOFRSASO
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930
 
Ranking inhabergeführte Agenturen: Serviceplan bleibt die Nummer eins
org.jpg
Das Gros der 50 größten inhabergeführten Agenturen konnte den Umsatz im vergangenen Jahr weiter ausbauen. Insgesamt stieg ihr Gross Income 2013 auf 889,5 Millionen Euro. Im Vergleich zum Vorjahr (804,89 Millionen Euro) entspricht das einer Steigerung von 10,5 Prozent. Zur Meldung