HORIZONT.NET

B2B Online-Monitor: Umfrage untersucht Erfolgsfaktor Content Marketing



Die Umfrage luft bis Weihnachten 2013 

Die Umfrage luft bis Weihnachten 2013

Der "B2B Online-Monitor" geht in eine neue Runde. Bereits zum fnften Mal untersucht das Wiesbadener Beratungshaus Die Firma die strategische Online-Kommunikation von B2B-Unternehmen. Die Umfrage, die von Anfang November bis kurz vor Weihnachten luft, dreht sich diesmal um das Thema Content Marketing.

 
Mitarbeiter aus B2B-Unternehmen in Deutschland, sterreich und der Schweiz knnen ab Anfang November unter www.b2b-online-monitor.de einen Fragebogen mit dem diesjhrigen Themenschwerpunkt "Content Marketing" ausfllen. Die Detailergebnisse der Studie, die in Zusammenarbeit mit dem B2B-Marktforschungsunternehmen Consultic Marketing & Industrieberatung und dem Bundesverband Industrie Kommunikation e.V. (bvik) durchgefhrt wird, erhalten Teilnehmer im Frhjahr 2014 zugesandt. Zudem nimmt jeder Teilnehmer automatisch an einer Verlosung von Gewinnpreisen teil.
Kernhypothese ist, dass B2B-Unternehmen in den nchsten zwei Jahren die Art und Weise ihrer digitalen Kommunikation entscheidend verndern werden. Die Teilnehmer sollen sich in der Umfrage unter anderem zu strategischen Fragen zum Thema Storytelling und Themenmanagement uern sowie Erfolgsfaktoren und Herausforderungen der Content-Produktion einschtzen. Als Medienpartner ist HORIZONT mit an Bord. hor
Drucken Email
Kommentar(e)

Kommentare

Zur Übersicht
HORIZONT auf Facebook
HORIZONTJobs
Stellenmarkt

1.328 Stellenangebote und 1.154 Bewerberprofile


News-Archiv

August 2014

MODIMIDOFRSASO
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

September 2014

MODIMIDOFRSASO
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930
 
Ranking inhabergefhrte Agenturen: Serviceplan bleibt die Nummer eins
org.jpg
Das Gros der 50 grten inhabergefhrten Agenturen konnte den Umsatz im vergangenen Jahr weiter ausbauen. Insgesamt stieg ihr Gross Income 2013 auf 889,5 Millionen Euro. Im Vergleich zum Vorjahr (804,89 Millionen Euro) entspricht das einer Steigerung von 10,5 Prozent. Zur Meldung