HORIZONT.NET

Wieden + Kennedy und Old Spice retten die Welt


von Jessica Mulch,
Redakteurin HORIZONT.NET

Unaufhaltsam rückt der Tag näher: Am 21. Dezember 2012 endet laut dem legendären Kalender des Maya-Urvolkes die Welt. Ein Ereignis, das bereits viele Marken für witzige (Werbe-)auftritte inspiriert hat. Jetzt macht sich auch bei Old Spice und dessen Stammbetreuer Wieden + Kennedy Endzeitstimmung breit. Das simple Online-Game im 8-bit-Stil lässt nicht nur Computerspielefans das Herz aufgehen. Auch der für Old Spice typische Humor macht insbesondere die Introvideos charmant.
 
Mutombo trifft im Introvideo zum ersten Battle seinen Bärenfreund Science 

Mutombo trifft im Introvideo zum ersten Battle seinen Bärenfreund Science

Star des Auftritts ist nicht - wie man auf den ersten Blick meinen könnte - Isaiah Mustafa ("Hello Ladies"), sondern Dikembe Mutombo, ein ehemaliger kongolesischer Basketball-Spieler in der NBA, der unter anderem bei den Houston Rockets und die New York Knicks verpflichtet war.

Den Startschuss für ihre neueste Kampagne unter dem Motto "Believe in Your Smelff" gab die Männerpflegemarke aus dem Hause Procter & Gamble gestern auf Facebook, Youtube und Twitter. Unter dem Titel "Dikembe Mutombo's 4 1/2 Weeks to Save the World" soll der Ex-NBA-Star das scheinbar Unvermeidliche vermeiden und die Welt vor ihrem sicherem Aus bewahren. Über ein interaktives Youtube-Video gelangt der Nutzer auf die eigens dafür gebaute Website Oldspicesavestheworld.com. Dort stellt sich Mutombo in den kommenden viereinhalb Wochen sich verschiedenen Herausforderungen. In jeder Woche wird hier eine neue Etappe freigeschaltet.
Anschließend muss der User den Helden vor herabfallenden Gegenständen retten 

Anschließend muss der User den Helden vor herabfallenden Gegenständen retten

Das aktuelle Battle trägt den Namen "The great 2012 dance crisis". Im Detail geht es darum, die USA von dem aus Südkorea übergeschwappten Gangnam-Hype zu befreien. Den Auftrag dafür erhält Mutombo von seinem Bärenfreund namens Science, nach eigenen Angaben hyperintelligent und mit besonderem Sinn für Mode. Nachdem Meister Petz Mutombo zur Stärkung ein Stück Kuchen schenkt, bindet sich dieser eine Old-Spice-Spraydose mit Raketenantrieb auf den Rücken und düst los.
 
Im anschließend startenden Spiel muss der User den mutigen Helden vor herabfallenden Gegenständen in Sicherheit bringen. Das nächste Level schaltet das betreuende W+K Büro in Portland am 26. November frei. jm
Drucken Email

Kommentar(e)

Kommentare

 

Aktuelle Kampagnen

Nachrichten aus den Ressorts

Zur Übersicht
Mediaradar
radarteaser_block.jpg
HORIZONT.NET erweitert erneut sein Angebot. Mit dem kostenlosen Mediaradar können sich Nutzer ab sofort im Handumdrehen über die Entwicklung der TV-Monatsmarktanteile, der Printauflagen und der Online-Reichweiten informieren.
Jetzt ausprobieren!
Kreation

Die meist geklickten Kampagnen der letzten 30 Tage:

Kreation des Monats
logo_kreationdesmonats_teaser.jpg
Auf HORIZONT.NET wird zwölfmal im Jahr die Kreation des Monats gekürt. Anders als bei traditionellen Awards entscheidet keine aus Experten zusammengesetzte Jury über die Werbekampagnen, sondern die HORIZONT.NET-Nutzer selbst. Diese können jeweils für ihren Favoriten abstimmen. Zur Abstimmung
HORIZONTJobs
Stellenmarkt

1.643 Stellenangebote und 1.108 Bewerberprofile


Kreationsnewsletter
kreationsnewsletter_teaser.jpg
Der HORIZONT.NET Kreationsnewsletter
Der wochentägliche Newsletter HORIZONT.NET Kreation bietet Kreativen, Mediaplanern und Marketern neben den aktuellsten Kampagnen auch interessante Marktdaten wie den Branchencheck und die Werbeinsel des Tages.
Das bietet der Kreationsnewsletter
Jetzt bestellen
HORIZONT auf Facebook
Ranking inhabergeführte Agenturen: Serviceplan bleibt die Nummer eins
org.jpg
Das Gros der 50 größten inhabergeführten Agenturen konnte den Umsatz im vergangenen Jahr weiter ausbauen. Insgesamt stieg ihr Gross Income 2013 auf 889,5 Millionen Euro. Im Vergleich zum Vorjahr (804,89 Millionen Euro) entspricht das einer Steigerung von 10,5 Prozent. Zur Meldung