HORIZONT.NET

Design-Ranking: Kircher Burkhardt landet erstmals auf Platz 1



Kircher Burkhardts prämiertes Porsche-Kundenmagazin "Christophorus" gilt als Benchmark

Kircher Burkhardts prämiertes Porsche-Kundenmagazin "Christophorus" gilt als Benchmark

Vor fünf Jahren habe er noch als Exot gegolten, gab Lukas Kircher jüngst zu Protokoll. Zukünftig aber werde er tonangebend sein. Er ist es heute schon. Mit seiner Agentur Kircher Burkhardt führt der Gestalter unangefochten das 4. HORIZONT-Ranking der kreativsten Grafiker und Designdienstleister an. Vorjahressieger Thjnk (damals Kemper Trautmann) und seine Designtochter Loved rutschen auf Platz 19 ab. Ogilvy, 2012 noch auf dem Silberrang, landet auf dem vierten Platz.
 
Der selbstbewusste Designer sammelt fleißig Awards – und konzentriert sich dabei vor allem auf einen Wettbewerb: den Best of Corporate Publishing (BCP). Sechsmal Gold und 15-mal Silber, eine stolze Bilanz bei einem Contest, der als größter und härtester Wettbewerb für Unternehmenskommunikation in Europa gilt. Kircher Burkhardts prämiertes Kundenmagazin "Christophorus" für Porsche gilt als Benchmark.

Das Chart mit den Top 15 der kreativsten Design- und Grafik-Agenturen zum pdf-Dokument
Agenturchef Lukas Kircher landet mit Kircher Burkhardt an der Tabellenspitze (Foto: Agentur) 

Agenturchef Lukas Kircher landet mit Kircher Burkhardt an der Tabellenspitze (Foto: Agentur)

Klassische Werbung ade – der intelligenten Unternehmenskommunikation gehöre die Zukunft, so erklärt Kircher seinen Erfolg. Künftig rücken Corporate Stories ins Zentrum des Marketings. Das Design spielt dabei eine zentrale Rolle. "Wir sind", räumt der Agenturchef salopp alle Zweifel aus, "eindeutig ein designgetriebener Laden."
 
"Gutes Design", sagt Kircher, "hat mit komplexen Inhalten zu tun, weniger mit verrückten Ideen." Das sieht Jochen Rädeker, Chef der im HORIZONT-Ranking zweitplatzierten Agentur Strichpunkt, kaum anders. "Good Design kills Advertising", lautet eine seiner provokanten Maximen, die er in seinem mit Kirsten Dietz gemeinsam verfassten Buch "Good Design is a Tough Job" zu belegen sucht. Das fein typographierte Strichpunkt-Manifest, das zugleich Werkschau ist, hat in mehreren Wettbewerben gepunktet, so beim Type Directors Club of New York (TDC). Fabian Wurm
 

Exklusiv für Print- und iPad-Abonnenten

Das Chart mit den Top 30 der kreativsten Grafik-Designer und CD-Agenturen sowie alle Hintergründe lesen Sie in der HORIZONT-Ausgabe 8/2013 vom 21. Februar.

HORIZONT abonnieren
HORIZONT E-Paper abonnieren
HORIZONT for iPad beziehen


Drucken Email

Kommentar(e)

Kommentare

 

Aktuelle Kampagnen

Nachrichten aus den Ressorts

Zur Übersicht
Mediaradar
radarteaser_block.jpg
HORIZONT.NET erweitert erneut sein Angebot. Mit dem kostenlosen Mediaradar können sich Nutzer ab sofort im Handumdrehen über die Entwicklung der TV-Monatsmarktanteile, der Printauflagen und der Online-Reichweiten informieren.
Jetzt ausprobieren!
Kreation

Die meist geklickten Kampagnen der letzten 30 Tage:

Kreation des Monats
logo_kreationdesmonats_teaser.jpg
Auf HORIZONT.NET wird zwölfmal im Jahr die Kreation des Monats gekürt. Anders als bei traditionellen Awards entscheidet keine aus Experten zusammengesetzte Jury über die Werbekampagnen, sondern die HORIZONT.NET-Nutzer selbst. Diese können jeweils für ihren Favoriten abstimmen. Zur Abstimmung
HORIZONTJobs
Stellenmarkt

1.352 Stellenangebote und 1.136 Bewerberprofile


Kreationsnewsletter
kreationsnewsletter_teaser.jpg
Der HORIZONT.NET Kreationsnewsletter
Der wochentägliche Newsletter HORIZONT.NET Kreation bietet Kreativen, Mediaplanern und Marketern neben den aktuellsten Kampagnen auch interessante Marktdaten wie den Branchencheck und die Werbeinsel des Tages.
Das bietet der Kreationsnewsletter
Jetzt bestellen
HORIZONT auf Facebook
Ranking inhabergeführte Agenturen: Serviceplan bleibt die Nummer eins
org.jpg
Das Gros der 50 größten inhabergeführten Agenturen konnte den Umsatz im vergangenen Jahr weiter ausbauen. Insgesamt stieg ihr Gross Income 2013 auf 889,5 Millionen Euro. Im Vergleich zum Vorjahr (804,89 Millionen Euro) entspricht das einer Steigerung von 10,5 Prozent. Zur Meldung