Überraschender Abgang Florian Krumrey verlässt Serviceplan Sponsoring & Rights

Mittwoch, 11. Februar 2015
Florian Krumrey leitete Serviceplan Sponsoring & Rights seit der Gründung der Agentur im Jahr 2011
Florian Krumrey leitete Serviceplan Sponsoring & Rights seit der Gründung der Agentur im Jahr 2011
Foto: Serviceplan

Serviceplan strukturiert den Bereich Sponsoring & Rights um. So will man das Leistungsportfolio um Neuromarketing erweitern und sich internationaler aufstellen. In diesem Zuge wird der bisherige Geschäftsführer Florian Krumrey die Agentur verlassen.
Krumrey hatte Serviceplan Sponsoring & Rights seit deren Gründung im Jahre 2011 geleitet. Abgelöst wird er von Oliver Frenzel, Geschäftsleiter von Facit Media Efficiency. Der Führungswechsel steht unmittelbar in Zusammenhang  mit einer Neuausrichtung der Sportmarketing-Unit. So wolle man das bestehende Leistungsangebot um die Felder Neuromarketing und Sponsoring-Wirkungsforschung erweitern. Genau hier hat auch Facit Media Efficiency ihren Schwerpunkt. Die Mitte 2013 an den Start gegangene Einheit hat sich auf die Erforschung von neuro- und verhaltenswissenschaftlichen Aspekten spezialisiert. Zudem setzt man künftig auf strategische Kooperationen wie mit der auf Sportrecht spezialisierten Münchner Kanzlei Lentze Stopper sowie dem Karlsruher Forschungsinstitut Intelligent Research.

Oliver Frenzel löst Florian Krumrey ab
Oliver Frenzel löst Florian Krumrey ab (Bild: Serviceplan)
Für die erste Phase nach der Agenturgründung sei Krumrey der richtige Mann gewesen, erklärt Serviceplan-Geschäftsführer Ronald Focken auf Nachfrage. Er habe eine große Expertise in Vermarktungsfragen und verfüge über ein hervorragendes Netzwerk. Den neuen strategischen Fokus von Serviceplan Sponsoring & Rights möchte man jedoch auch auf personeller Ebene deutlich machen. So will die Agentur künftig verstärkt darauf hinarbeiten, KPIs für Sponsoring zu ermitteln. In diesem Bereich sieht Focken ein Marktlücke, zugleich verfüge man mit der Expertise in Sachen Markenführung, Daten-Analyse und Media-Research über die richtigen Instrumente, um den Bereich voranzubringen.

Florian Krumrey (l.) und Martin Michel verantworten die Studie (Bild: Serviceplan/Sky)

Mehr zum Thema

"Sponsoring nützt allen Beteiligten" Die Macher des Deutschen Sponsoring-Index im Interview

Mit der Neuausrichtung von Serviceplan Sponsoring & Rights geht auch ein stärkerer Fokus auf internationale Aspekte einher. Laut Serviceplan soll die Marktstudie "Deutscher Sponsoring Index", die Serviceplan gemeinsam mit Sky initiiert hat und die in diesem Jahr zum vierten Mal erscheint, diesmal auch internationale Märkte in den Blick nehmen und "an inhaltlicher Tiefe gewinnen". Bislang untersuchte die Studie die Effizienz der Sponsoring-Engagements von in Deutschland aktiven Unternehmen. ire
Meist gelesen
stats