Übernahme Saatchi & Saatchi kauft die Agentur Zweimaleins

Freitag, 26. September 2014
Saatchi & Saatchi-CEO Christian Rätsch
Saatchi & Saatchi-CEO Christian Rätsch
Foto: Saatchi & Saatchi
Themenseiten zu diesem Artikel:

Saatchi & Saatchi Zweimaleins Publicis Groupe S.A.


Die Agenturgruppe Saatchi & Saatchi baut ihr Angebot im deutschen Markt aus. Das Publicis-Netzwerk übernimmt den auf Onlinemarketing und Business-to-Business-Kommunikation spezialisierten Dienstleister Zweimaleins in Berlin. Zu dessen größten Kunden gehören Deutsche Telekom, T-Systems, Commerzbank und BASF.
Die neue Tochter wird bei Saatchi & Saatchi in Berlin angedockt. Durch die Integration der mehr als 40 Mitarbeiter entsteht dort ein Team von rund 70 Angestellten. Die Einheit tritt künftig unter dem Namen Saatchi & Saatchi Pro auf. Damit will man die Expertise im Bereich B-to-B unterstreichen. Parallel bleibt die Marke Zweimaleins erhalten - offenbar auch, um im Bedarfsfall Konkurrenzkonflikte lösen zu können. Als Managing Director steht Alexander Stendel an der Spitze von Saatchi & Saatchi Pro. Gleichzeitig wird er Chief Technology Officer der deutschen Saatchi-Gruppe, die außer in Berlin in Frankfurt und Düsseldorf vertreten ist. Stendel hat Zweimaleins im Jahr 1995 gegründet.
Zweimaleins-Gründer Alexander Stendel
Zweimaleins-Gründer Alexander Stendel (Bild: Foto: Zweimaleins)
Der 39-Jährige berichtet an CEO Christian Rätsch. Die beiden kennen sich gut. Während seiner Zeit als Leiter Corporate Marketing bei T-Systems und später als Marketingverantwortlicher für den Geschäftskundenmarkt bei der Deutschen Telekom hat Rätsch eng mit Zweimaleins und Stendel zusammengearbeitet. Über diesen Kontakt kam jetzt offenbar auch der Deal zustande. Rätsch verbindet ambitionierte Pläne mit der Übernahme. Ziel ist es, in den kommenden drei Jahren mit Saatchi & Saatchi Pro die erfolgreichste Agentur für Kommunikationsservices im B-to-B-Bereich zu werden. Gleichzeitig will Rätsch den Umsatzanteil, den die Gruppe mit digitalem Geschäft erzielt, bis 2017 auf 60 Prozent erhöhen. "Mit dem kombinierten Know-how von Zweimaleins und Saatchi & Saatchi können wir unseren Kunden ein einzigartiges Serviceportfolio anbieten", schwärmt der Deutschland-CEO.

Die neue Marke soll nicht nur hierzulande aktiv werden. Vorgesehen ist, dass sie auch internationalen Kunden des Networks betreut. So ist offenbar angedacht, die Marke Saatchi & Saatchi Pro auch in anderen Ländern zu etablieren. "Wir arbeiten daran, dieses Modell weiter auszubauen, um den Anforderungen unserer Kunden in Europa und darüber hinaus gerecht zu werden", sagt Justin Billingsley, COO von Saatchi & Saatchi EMEA.

Die Schwesteragentur Publicis hatte 2008 ihre Aktivitäten im B-to-B-Segment unter dem Label Publicis Pro gebündelt. Viel zu hören war seitdem allerdings nicht von der Marke. Zu den bekannten Agenturen in diesem Bereich gehören RTS Rieger Team (TBWA-Gruppe), WOB und Die Crew. mam
Meist gelesen
stats