Zum goldenen Hirschen Zweites Büro in Hamburg wird eigene Firma

Donnerstag, 26. September 2013
Axel Zimny (l.) und Jens Portmann führen das zweite Hirschen-Büro in Hamburg (Foto: Agentur)
Axel Zimny (l.) und Jens Portmann führen das zweite Hirschen-Büro in Hamburg (Foto: Agentur)


In Hamburg gibt es ab sofort zwei eigenständige Agenturen von Zum goldenen Hirschen. Das bisherige Büro am Dammtorwall wurde in eine GmbH umgewandelt. Die Geschäftsführung übernehmen Jens Portmann (Beratung) und Axel Zimny (Kreation). Sie stehen an der Spitze eines rund 30-köpfigen Teams, das Kunden wie Ferrero (Nutella, Kinder Überraschung, Kinder Joy), "TV Digital", Börsenverein des Deutschen Buchhandels und Berenberg betreut.
Portmann ist seit 2012 bei der Agentur. In der Vergangenheit war er unter anderem als Unit-Leiter bei Springer & Jacoby tätig. Zimny arbeitet bereits seit dem Jahr 2000 für Zum goldenen Hirschen. Das von ihnen geleitete Büro wurde im April vorigen Jahres etabliert als weitere Niederlassung in Hamburg neben dem Stammhaus an der Alster. Nach dem bei der Gruppe üblichen Modell wird eine Filiale in eine eigene GmbH überführt, wenn ausreichend Geschäft vorhanden ist. Nach demselben Muster sind die Dependancen in Köln und Stuttgart entstanden. In Frankfurt wurde vor kurzem ein Büro mit dem Startkunden Fiat eröffnet, bei dem im Erfolgsfall ebenso verfahren werden soll.

"Wir bleiben unserer Strategie der Dezentralisierung treu und sehen besonders in diesem Jahr, wie erfolgreich sie für alle Beteiligten ist", sagt Gruppenchef Martin Blach. Diese Sicht teilen auch Portmann und Zimny. "Die letzten eineinhalb Jahre waren so etwas wie die Generalprobe, jetzt haben wir Lust auf die volle Verantwortung", sagen sie. Das Online-Beratungsteam unter Führung von Guido Block müssen sie sich aber weiter mit den Kollegen des Stammhauses teilen. mam
Meist gelesen
stats