Zum goldenen Hirschen Agenturverbund Golden Dudes präsentiert ersten internationalen Kunden

Donnerstag, 11. Dezember 2014
Motiv aus der internationalen Kampagne für Julius Bär
Motiv aus der internationalen Kampagne für Julius Bär
Foto: Zum goldenen Hirschen / Golden Dudes
Themenseiten zu diesem Artikel:

Zum Goldenen Hirschen Julius Bär


Nach etwas über einem Jahr ist es so weit. Der Ende 2013 unter Federführung von Zum goldenen Hirschen gestartete internationale Agenturverbund Golden Dudes präsentiert den ersten Kunden. Für die Schweizer Private-Banking-Gruppe Julius Bär entwickelt das Netzwerk eine länderübergreifende Kampagne. Sie wird in Europa, Asien und im Nahen Osten geschaltet.
Die Entscheidung fiel nach einem Pitch, an dem die Kölner Niederlassung von Zum goldenen Hirschen zusammen mit den Büros der Dudes-Partneragentur BSUR in Amsterdam und Schanghai teilgenommen hat. Zusätzliche Unterstützung kam von den Kooperationspartnern in den zu adressierenden Märkten. Insgesamt gehören mehr als 50 unabhängige und inhabergeführte Kommunikationsdienstleister aus den G20-Ländern zu dem Verbund. Sie schließen sich je nach Aufgabenstellung zusammen. Golden Dudes wurde von Hirschen-Gründer Marcel Loko und Geschäftsführer Julian Scholl ins Leben gerufen. Sie kümmern sich auch um die Steuerung der internationalen Mandate. Mit dem Modell will man eine Alternative zu den Networks, aber auch zu den losen Allianzen unabhängiger Agenturen bieten. Für Julius Bär startet die Gruppe nun eine Kampagne, die das Schweizer Geldhaus von anderen Privatbanken, aber auch von Universalbanken abgrenzen will. Der Auftritt steht unter dem Leitgedanken "Visionary Thinking" und soll verdeutlichen, dass Julius Bär "globale Expertise mit klassischem Private Banking und somit die Stärken eines weltweit agierenden Finanzdienstleisters mit der Persönlichkeit und Vertrautheit einer Privatbank kombiniert", teilt die Agenturgruppe offiziell mit.

Die neue Kampagne umfasst Maßnahmen in Print, Online und TV. Die Regie für die Bewegtbildinhalte übernimmt der in den USA lebende schweizerisch-deutsche Regisseur Marc Foster. Er war an zahlreichen internationalen Filmprojekten beteiligt, darunter an dem James-Bond-Film "Ein Quantum Trost". Auf Agenturseite sind Jost die Kölner Hirschen-Standortchefs Jost Köllner (Beratung) und Philipp Keller (Kreation) sowie BSUR-Mann Jean-Pierre Albert für den neuen Kunden verantwortlich. mam
Meist gelesen
stats