Zenith Optimedia Nicole Prüsse wird CEO für Nord-, Zentral- und Osteuropa

Montag, 22. Juli 2013
Nicole Prüsse soll das Wachstum von Zenith Optimedia vorantreiben
Nicole Prüsse soll das Wachstum von Zenith Optimedia vorantreiben

Das Medianetzwerk Zenith Optimedia überträgt Nicole Prüsse weitere Aufgaben in Zentral- und Osteuropa (CEE). Dort wird sie für 21 Märkte verantwortlich sein und auch die Leitung der Agenturbüros in Russland und den Niederlanden übernehmen. Wie gehabt bleibt die 46-Jährige aber auch in Zukunft Chairman der übergeordneten Dachorganisation Vivaki in Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) sowie CEO der Niederlassungen des Networks in Skandinavien (Dänemark, Schweden, Norwegen und Finnland).

In ihrer neuen Position berichtet Prüsse direkt an Steve King, dem weltweiten Boss von Zenith Optimedia. Über Prüsses Beförderung sagt er: "Nun werden auch unsere Agenturen in Zentraleuropa, Russland und den Niederlanden von ihrem bestärkenden und inspirierenden Führungsstil profitieren." Gemeinsam mit den Länderchefs soll Prüsse das Wachstum in den Regionen vorantreiben, die sie nun verantwortet.

Das betrifft die Bereiche Personal, Technologie, Forschung, aber selbstredend auch den Mediaeinkauf und das Trading. "In den vergangenen Jahren haben wir bereits in den DACH-Regionen und Nordeuropa gesehen, wie jüngere Märkte von Entwicklungen und Ressourcen profitieren können, die ihren Ursprung in Deutschland hatten", betont Prüsse. ejej
Meist gelesen
stats